Schlüssel im Kofferraumschloss abgebrochen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schlüssel im Kofferraumschloss abgebrochen

      Moin Leute,

      Mir ist gestern der Schlüssel im Kofferraumschloss abgebrochen. Ich war schon in der Werkstatt und wir haben probiert das abgebrochene Teil heraus zu bekommen, aber keine Chance. Der Kofferraum ist abgeschlossen und ich komme nicht dran. Welche Möglichkeiten habe ich jetzt? Rücklicht rausschlagen oder gibt es noch einen anderen Weg um den Kofferraum auf zu bekommen?

      Baujahr 1984

      Vielleicht hat ja jemand eine Idee, würde mich freuen.

      VG
      Pilli
    • philli wrote:

      Rücklicht rausschlagen
      Haha :D ...ne besser nicht.

      Also es hängt es davon ab wo der Bart abgebrochen ist, ob es möglich ist das Teil rauszubekommen oder nicht.
      Wenn man vorne noch Material hat kann man versuchen das Umfeld im Zylinder wegzuschleifen um mehr Stoff zu bekommen und das Teil greifen zu können.

      Wenn der Bart ganz eingeführt ist, kannst du auch versuchen den Zylinder zu drehen und den Kofferraum so zu entriegeln.
      Bestenfalls könntest du dann auch den Zylinder entfernen.

      Wenn da gar nichts möglich ist, würde ich eher das Schloss aufbohren als den Kofferraum anders zu öffnen, da letzteres vermutlich mehr Schaden anrichtet und vor allem weil das Schloss dann eh defekt ist, aufgebohrt und erneuert werden muss (das Fragment bekommst du ja auch mit offenen Kofferraum nicht heraus. Also warum dazu noch den Kofferraum ramponieren?

      Würde nochmal versuchen den Bart rauszubekommen wenn nichts hilft aufbohren, Kofferraum öffnen und Zylinder erneuern.
      Klar, alles leichter gesagt als getan, aber was will man machen!?
      Ersatzschlüssel hast du?

      Viel Glück!
    • hast mehrere Möglichkeiten.

      Wenn den Schlüssel noch sehen kannst, kannst du mit einem 0,3mm Bohrer reinbohren und den Rest mit nem Ausdreher rausziehen. Hab ich schon oft bei Schließzylindern gemacht.

      Wenn du ihn nicht richtig sehen kannst, dann kannst du versuchen, den abgebrochenen Teil gerade zu biegen und dann versuchen aufzusperren.

      Wenn das auch nicht geht, dann versuchen mit einem Vorspanner den Rotor zu drehen und bei Bedarf Zuhaltebleche mit Sperrwerkzeug aufdrücken.

      Aufbohren ist bei der Art von Zylindern nicht so einfach.

      Wenn das nicht geht, geh mal zu nem Schlüsseldienst, die können evtl. noch was machen.

      Warum ist denn der Schlüssel abgebrochen?

      Grüße
      Hans
      Jeder soll seine Kollegen im Auto mitnehmen, nur ich nicht.
      :thumbsup: mein youtube Kanal :thumbsup:
    • Midnightstar wrote:

      stimmt.da kommt der Bohrer nicht gut durch.
      na das Problem is eher, dass Zylinder mit Zuhalteplatten generell schwieriger zum aufbrechen sind als normale Haustüren... Bohrer der Wahl sollte ein HSS-Co Bohrer sein...
      Hab schon sehr viele Haustüren und Autos aufgebrochen... Muss vielleicht dazusagen, dass wir in meinem Ausbildungsbetrieb einen Schlüsseldienst hatten,..


      gazzel! wrote:

      stimmts. dann noch mit einem Magnet und Bueroklammer versuchen
      Eher aussichtslos, weil der Schlüssel federbelastet von den erwähnten Zuhalteplatten festgehalten wird.



      Wenn man den Schlüssel nicht mit Pinzette oder Uhrmacherspitzzange greifen kann, dann geht nur noch Loch in den Schlüssel bohren, Draht mit Locktide einkleben oder der Ausdreher...

      Lasse mich gerne eines besseren belehren.


      Grüße
      Hans
      Jeder soll seine Kollegen im Auto mitnehmen, nur ich nicht.
      :thumbsup: mein youtube Kanal :thumbsup:
    • hans190e wrote:

      Hab schon sehr viele Haustüren und Autos aufgebrochen... Muss vielleicht dazusagen, dass wir in meinem Ausbildungsbetrieb einen Schlüsseldienst hatten,..
      besser ist das, sonst kriegt hier noch jemand Angst. :D

      hans190e wrote:

      Draht mit Locktide einkleben oder der Ausdreher...
      das stelle ich mir schwierig vor da der Sekundenkleber ("Locktide") schnell auch den Schlüssel und den Zylinder verklebt.
      Und dann ist auf jedenfall Feierabend.
      Das ist wirklich Millimeterarbeit.

      Kann man denn nicht mit einem Fräskopf ein bisschen Platz schaffen um sicher greifen zu können?

      Naja, würde mal gerne Fotos sehen, vielleicht fällt dann noch was ein.
    • Midnightstar wrote:

      das stelle ich mir schwierig vor da der Sekundenkleber ("Locktide") schnell auch den Schlüssel und den Zylinder verklebt.Und dann ist auf jedenfall Feierabend.
      Das ist wirklich Millimeterarbeit.

      Kann man denn nicht mit einem Fräskopf ein bisschen Platz schaffen um sicher greifen zu können?
      Ich mein kein Cyanacrylat Kleber (Sekundenkleber) , sondern LOCTITE 243 (Schraubensicherungsmittel). Ich geb dir gerne Recht, dass man da schon eher eine ruhige Hand braucht... Aber es geht erstaunlich gut. Einfach ein 0,3er Loch bohren (was das schwierigste ist, weil der Schlüssel meistens nicht schön gerade sondern fransig abbricht und zudem noch im Schloss vibiert). Wenig Druck und viel Drehzahl, dann gehts aber...

      Kleinen Draht nehmen, leicht anquetschen, Loctite auf den Draht(WENIG!), reinstecken, 20 min warten, rausziehen. Evtl. Rotor im Stator des Zylinders leicht beim rausziehen hin- und herwackeln... Schwer zu beschreiben... Sekundenkleber hält sehr schlecht und die Gefahr des verklebens ist wirklich hoch.

      Ich versuche immer zerstörungsfrei zu arbeiten,... klar kann man sich zu dem Schlüssel hinfräsen, aber dann is der Zylinder hald Schrott und geht vermutlich gar nicht mehr auf, auch wenn der Schlüssel raus ist...

      Bilder wären hier wirklich außerordentlich hilfreich um Tipps zu geben.

      Außerdem sollte bekannt sein, wie gut der Schlüssel vorher funktioniert hat und warum er abgebrochen ist...
      Jeder soll seine Kollegen im Auto mitnehmen, nur ich nicht.
      :thumbsup: mein youtube Kanal :thumbsup:
    • Torsten wrote:

      hans190e wrote:

      hast mehrere Möglichkeiten.

      Wenn den Schlüssel noch sehen kannst, kannst du mit einem 0,3mm Bohrer reinbohren ...
      Bei allem was recht ist, ich möchte wirklich gern mal sehen, wie Du mit einem 0,3mm Bohrer arbeiten willst.
      Wenns mal wieder soweit ist, kann ich dir gern ein kleines Video machen. Uhrmacher können das auch, warum sollte ich das nicht können?
      Jeder soll seine Kollegen im Auto mitnehmen, nur ich nicht.
      :thumbsup: mein youtube Kanal :thumbsup:
    • Midnightstar wrote:

      hans190e wrote:

      Uhrmacher können das auch, warum sollte ich das nicht können?

      hans190e wrote:

      sondern LOCTITE 243 (Schraubensicherungsmittel).
      ich glaube dir das du weiß wovon du sprichst.Aber ein Einwand noch.
      Soviel ich weiß ist Lockite mikroverkapselt: Erst durch Reibung (beim Anziehen des Gewindes) platzen diese Kapseln auf und setzen den Klebstoff frei.
      Hab mal ne Versuchsreihe gemacht und alle bei mir vorhanden Legierungen miteinander verklebt, ohne Druck, einfach aufeinandergelegt. Habe festgestellt, dass alles, was Eisen enthält gut mit Loctite zu kleben geht.
      Versuch mal Schraubensicherung einfach auf Eisen zu tropfen, es wird fest werden. Chemisch kann ich es leider nicht erklären...

      Grüße
      Hans
      Jeder soll seine Kollegen im Auto mitnehmen, nur ich nicht.
      :thumbsup: mein youtube Kanal :thumbsup:
    • Moin,

      Erstmal danke für die vielen Beiträge. War leider die letzten Tage im stress weswegen ich mich jetzt erst melden.

      Ich habe ein paar Werkstätten abtelefoniert und die sagten alle, dass sie nicht helfen können. Von den Schlüsseldiensten hat mich auch noch keiner wirklich überzeugen können. Ich versuche morgen mal brauchbare Fotos zu schießen und poste die dann hier, vielleicht hilft das ja weiter.

      ps
      Die Versicherung deckt den Schaden natürlich auch nicht, also möchte ich alles probieren um das abgebrochene Stück heraus zu bekommen ohne was zu beschädigen im besten Fall....

      Scheiss Geschichte bisher

      ohne ZV
      Ersatzschlüssel ist vorhanden
      Ich würde sagen es ist ca. an der Mitte des Bartes abgebrochen.

      The post was edited 1 time, last by philli ().