Euro 7 stoppen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Euro 7 stoppen

      Hoi Hoi

      Bin da über eine sinnvolle Petition gestolpert, es ist unglaublich was die noch alles vor haben. X/
      Wer den E-Auto Wahn nur bedingt teilt, und ggf ein paar Arbeitsplätze retten möchte, kann sich hier mal informieren, und am besten gleich mit unterschreiben.
      Viel Erfolg. :yo

      openpetition.eu/petition/onlin…enziner-und-diesel-retten
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Gott segne das Internet!

      Dank Petitionen braucht keiner mehr auf die Straßen zu gehen, um wirklich etwas zu verändern. Stattdessen kann man daheim bequem dreimal mit der Maus klicken, sich auf die Schulter klopfen und dann dem Alltag weiter nachgehen.

      Nichts für ungut, Gunna, der Gedanke ist durchaus löblich. Und danke für die wichtige Info. Leider hat das Sammeln willkürlicher elektronischer »Unterschriften« bei relevanten Themen noch nie etwas gebracht.

      Was Politiker (bzw. deren Mäzene) durchsetzen wollen, kommt hier so oder so.

      In Deutschland liegt der politische Kampfgeist des Bürgertums dafür schlicht und ergreifend zu brach.

      Zur Veranschaulichung könnte ich jetzt einige Beispiele nennen, dann würde ich mich aber wieder ganz bestimmt rundum unbeliebt machen.
      »Du gehörst irgendeiner "religiösen Vereinigung" an.«
      - Sterntaler 201

      »Ziemlich unsensibel und egoistisch. Ein soziales Jahr würde dir vielleicht mal ganz gut tun.«
      - Midnightstar
    • Sehr interessantes Thema, finde ich.

      Ich habe Euro7 für mich persönlich schon gestoppt, werde kein neues Auto kaufen und meine H-Wägelchen tangiert das Ganze wenig. :thumbsup:

      In Schweden wollen die ab 2030 keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor mehr verkaufen, wo doch ein Motor mit Wasserstoff Verbrennung oder Brennstoffzelle durchaus Sinn macht, meiner Meinung nach.
      Aber das fragwürdige E-Auto wurde bereits zum "Mesias" erklärt, hat Xi so beschlossen.

      Aber "Glaubenskriege " oder sollte ich besser sagen "Borniertheit" sind so eine Sache, da bleiben Verstand und vernunftbegabtes Handeln leider oft auf der Strecke. ;(

      Gibt es dann auch für Frachtschiffe Euro 7, bin ich schwer dafür. :yo
      Flugzeugsprit gehört auch weltweit besteuert finde ich, gegenwärtig kostet der Liter Kerosin weniger als 30 Cent. :thumbdown:

      Gruß
      Jo
    • Hallo,

      das E-Auto-Thema wird sich langfristig wegen fehlender Akzeptanz sowieso erledigen. Da hilft auch Euro7 nichts. Fehlende Infrastruktur (Ladesäulen) und fehlender Strom bzw. zu teurer Strom tun ihr übriges.

      Die grünen Träumer die meinen alle E-Autos zukünftig alleine mit Windkraft und Solaranlagen betreiben zu können und alles andere abzuschalten, werden sich noch wundern.
      Gruß,
      Bodo
      190E 2.0 / 190E 2.6 US / CLK 200 / C280



    • Hallo Bodo,

      Wenn du dir mal die Mühe machst und über den dt. Tellerand hinaus schaust wirst du feststellen, das dem nicht so ist, siehe NL und Norwegen, die haben schon die notwendige Infrastruktur und ein E-Golf ist in Norwegen ca. 8.000€ günstiger als ein normaler Golf, außerdem dort von jeder Steuer befreit.

      Bei den Träumern stimme ich mit dir überein.

      Gruß
      Jo
    • @venom
      Wer gar nichts macht, hat schon verloren. ;)
      Auch wenn wir deutsche allgemein nicht so die auflehnenden Kämpfer sind, wie zb die Franzosen, oder andere dafür bekannte Länder, heisst das nicht das wir bei allem kampflos mit dem Kopf nicken sollen.

      Aber passt schon. :yo
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Gunna wrote:

      @venom
      Wer gar nichts macht, hat schon verloren. ;)
      Auch wenn wir deutsche allgemein nicht so die auflehnenden Kämpfer sind, wie zb die Franzosen, oder andere dafür bekannte Länder, heisst das nicht das wir bei allem kampflos mit dem Kopf nicken sollen.

      Aber passt schon. :yo
      Da muss ich dir voll zustimmen :yo , nur bei dem was zu tun ist gehen unsere Meinungen etwas auseinander. 8)

      Der Oldtimermarkt (alle Modelle/Marken) wächst seit Jahren im zweistelligen Prozentbereich, die Oldi-User kaufen einfach den Euro 4,5,6 und demnächst 7 "Wegwerf-Müll" nicht mehr.
      Meiner Meinung nach die wirksamste Methode :thumbsup: und durchaus empfehlenswert, viele oldies sind Alltags-/Gebrauchs-Fahrzeuge (wie bei mir z.B.)

      Ich kaufe mir auch kein "Eier-Telefon" , brauch ich nicht und will ich auch gar nicht, habe das gleiche Telefon wie Herr "Kaspersky" 8)
      Quelle:
      de.wikipedia.org/wiki/Jewgeni_Walentinowitsch_Kasperski

      Jewgeni Kasperski lebt relativ zurückgezogen zusammen mit seiner dritten Frau in Moskau und hat drei Kinder. Er selber nutzt kein Smartphone und ist kein Anhänger smarter Technologien

      zdnet.de/88319241/kaspersky-warnt-vor-ueberwachungs-apps/

      Aber egal, Jeder tut was er kann und was in seinen persönlichen Möglichkeiten liegt, von da her finde ich dein Initiative gut, mal sehen was es bringt, ich unterschreibe mal, breche ich mir keinen Zacken aus der Krone.

      Viel lieber würde ich was "massives" gegen den "TESLA-Unfug" bei Berlin tun, aber das gehört nicht hier her. 8)

      Gruß
      Jo
    • Gunna wrote:

      Wer gar nichts macht, hat schon verloren.
      Auch wenn wir deutsche allgemein nicht so die auflehnenden Kämpfer sind, wie zb die Franzosen, oder andere dafür bekannte Länder, heisst das nicht das wir bei allem kampflos mit dem Kopf nicken sollen.
      Ich verstehe deinen Gedankengang. Ich will den Mist ja auch nicht. Der Grat zwischen gesundem Kampfgeist und einem Kampf gegen Windmühlen ist aber ein sehr schmaler.
      Wer sich zum Ziel setzt, bestimmte politische Vorhaben gewaltfrei zu »stoppen«, verschwendet meist seine Zeit.
      Oder welchen Erfolg konnten die Bürger hierzulande (oder generell in der blauen Sowjetunion) durch rein demokratische, diplomatische Maßnahmen verzeichnen?
      Ehrliche Frage. Falls es einen gibt, sag Bescheid.

      jo.corzel wrote:

      Ich kaufe mir auch kein "Eier-Telefon" , brauch ich nicht und will ich auch gar nicht, habe das gleiche Telefon wie Herr "Kaspersky"
      Quelle:
      Zwar offtopic, aber durchaus löbliches Vorhaben.
      Ich hatte von 2017-2019 komplett smartphonefrei gelebt und einen Nokia-Knochen genutzt. Keine Apps, kein mobiles Internet, nichts.
      Ich kam nicht aus dem Staunen, was für eine Kehrtwende meine Denkweise und mein Charakter daraufhin gemacht hatten.
      Wirklich wie ein neugeborener Mensch. Wäre im Detail zu viel für diesen Thread.
      Der kalte Entzug hat mir persönlich gezeigt, daß ich das Teil nicht für ein gutes Leben benötige - im Gegenteil.
      Mittlerweile kann ich die positiven und praktischen Seiten eines Smartphones nutzen, ohne mich davon abhängig zu machen.
      »Du gehörst irgendeiner "religiösen Vereinigung" an.«
      - Sterntaler 201

      »Ziemlich unsensibel und egoistisch. Ein soziales Jahr würde dir vielleicht mal ganz gut tun.«
      - Midnightstar