Bremsleitung erneuern

    • Pietsch wrote:

      Klingt eigentlich vernünftig aber einen Verbinder zwischen zu schieben - ich glaub das trau ich mich nicht so.
      Das geht Tip Top, ist original von MB auch so gemacht worden.
      Guck dir mal die Leitungen am Unterboden Höhe A-Säule mal genau an. ;)

      Mit dem Bördelgerät zauberste ein Bördel in wenigen Minuten, zusammen Schrauben, fertig. :whistling:
      Und der Tüver staunt, weil das heutzutage keiner mehr macht, also Bremsleitungen reparieren.
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Mein Tüver hat rumgejammert weil sich der Verbinder angeblich aufschwingt, dabei habe ich den extra genau neben einer Halterung gesetzt.

      Hab das super handliche Bördelgerät von KS Tools 122.1215
      Damit ging das auch am Auto super zu bördeln.

      Ich persönlich würde aber nie Leitung von der Rolle verwenden, das regt mich auf die bekommst nie wieder wirklich gerade. Unser örtlicher Teilehändler verkauft die Leitung als gerade Meterware. Lässt sich perfekt verarbeiten.
      190E 2.3 Rauchsilber Metallic - 270.000km

      190D 2.0 Nelkengrün Metallic
    • Genauso gibt´s die bei unserem Händler. Gerade Leitung bereits fertig gebördelt in verschiedenen Längen in 10cm Schritten.
      Vorher die benötigte Länge messen und dann zurecht biegen. Ist sogar erstaunlich günstig.

      Wenn er aber einen Teilersatz machen möchte kommt er ums bördeln wohl nicht herum.
      190E 2.3 Rauchsilber Metallic - 270.000km

      190D 2.0 Nelkengrün Metallic
    • Jeder kann es so machen wie er mag, ein Verbinder ist zulässig und kein Problem wie Gunna schreibt am Unterboden in Fahrtrichtung vorn links original von MB verwendet.
      (anderen TÜV-Prüfer suchen, die sind oft das Problem, nicht die Technik :D ).
      Bei sehr langen Leitungen wo nur ein kurzes Stück ausgetauscht werden muss mach ich das auch so.

      Es gibt für Brems und Hydraulikleitungen spezielle Schlüssel, zur Not schafft das auch ein solide Wasserpumpenzange (z.B. von Knipex), vorher mit Rostlöser einweichen und etwas Hitze vom Heißluftfön und schon geht es, hatte noch keine Überwurfmutter die ich nicht auf bekommen habe.


      Wenn Bremsleitungen verrottet sind am besten gleich kpl. neu machen aus Kunifer (inzwischen mit ABE), ist kinderleicht im Gegensatz zu den Stahllleitungen auch beim biegen der Rundungen.
      Hinten sieht es meist übel aus wenn die Leitungen 30 Jahre drin waren ;( sind sie über der Hinterachse meist fast durchgegammelt. Da reicht schon sanfte Berührung und schon zerbröseln die Leitungen. ;(

      Ich verwende so ein Gerät, ist auch für die größeren Spritleitungen gut geeignet, für ca. 20€


      Etwas handwerkliches Geschick ist nötig, wenn erforderlich wie Gunna schreibt, vorher üben.
      Wenn nach der Montage alles dicht ist (Druck im Bremssystem locker bei über 150 bar) war die Arbeit gut, andernfalls noch mal :D

      Damit kann man jedes Fahrzeug mit neuen Leitungen aus statten, 10cm zu viel oder zu wenig ist bei kürzeren Leitungen leider schon ein Problem, wenn man keine "Tauchsieder-Schleifen" mag und auch nicht der Platz da ist, so wie ich. :thumbdown:

      Habe für hinten beim W201 auch mal fertige Leitungen bestellt, weil ich dachte es wäre einfacher, aus meiner Sicht ein Fehleinschätzung, hat nicht wirklich gepasst.


      Gruß
      Jo
    • Genau diese BGS Schlüssel verwendete ich auch aber bei die Überwurfmutter war butterweich!
      Das Problem bzw der Nachteil an Stahlleitungen ist doch nur, dass er sich schwerer biegen lässt oder? Denke auch wenn ich das Werkzeug und alles extra kaufe dass ich dann hinten auch so ziemlich alles neu machen werde. Aber der Tipp mit der Meterware in unaufgerollt ist schon gut! Aber wenn es dann um die Leitungen geht, die nach hinten gehen... Da gibt dir doch niemand 2 Meter am Stück in gerade oder?
      Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
      Bei uns ist Praxis und Theorie vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.;)



      Mercedes Benz 190e W201

      2.3 Sportline

      5 Gang Getriebe.



      Hier gehts zu meinem Sportline!
    • Pietsch wrote:

      ...


      Hallo, da hast du ja Glück gehabt mit deiner "Butter Überwurfmutter"

      Das BGS Geraffel (ich hab es auch) ist allerdings nicht geeignet, finde ich.
      Bei genug Kraft gehen die auf. Auch wenn man mit Ruck arbeitet.

      Ich hab mir noch nen anderen Schlüssel zugelegt, der hat auf der einen Seite nur ein Loch mit Schlitz.
      Das gibt nicht nach, im Gegensatz zu dem BGS Zeuch, und dreht die Mutter nicht rund.

      Gruss!
      Gruss!
    • Jo, das von dir gezeigte Bördelwerkzeug ist nicht für Stahlleitungen geeignet, die Leitung rutscht durch.
      Das Ding hab ich auch und funktioniert nur bei Cunifer gut.

      Bei dem von mir oben im Link gezeigten Teil ist die Presskraft an der Leitung höher, oder besser, und rutscht somit nicht durch,
      also somit zu 100% für Stahl geeignet.
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Gunna wrote:

      Jo, das von dir gezeigte Bördelwerkzeug ist nicht für Stahlleitungen geeignet, die Leitung rutscht durch.
      Das Ding hab ich auch und funktioniert nur bei Cunifer gut.

      Bei dem von mir oben im Link gezeigten Teil ist die Presskraft an der Leitung höher, oder besser, und rutscht somit nicht durch,
      also somit zu 100% für Stahl geeignet.
      Korrekt, etwas anderes verwende ich auch nicht mehr, wozu auch, die Kunifer-Leitungen lassen sich hervorragend verarbeiten, rosten nicht und erfüllen ihren Zweck, mehr muss nicht sein, für mich.

      Gunna wrote:

      Wie bekomme ich eine gewickelte Leitung gerade?

      Ein Ende in Schraubstock spannen und 90 Grad umknicken, das andere Ende mit ne Zange schnappen, auch umknicken,
      dann vorsichtig ziehen und zack…
      Gerade. :D
      Bei Kunifer Leitungen überhaupt kein Problem (auch bei 2m Längen nicht :yo ), bei mittlerem handwerklichen Geschick, finde ich.
      Wer das handwerkliche Geschick nicht hat Rollenmaterial gerade zu biegen sollte sich Jemand suchen der das kann und nicht rum mosern, finde ich.

      Die original Stahl-Leitungen bleiben drin, solange sie einsatzfähig sind, wenn nicht werden sie bei mir (und vielen anderen Oldies) durch entsprechende Kunifer-Leitungen ersetzt und fertig. :yo

      Wer sich mit dem Stahl-Leitungs-Geraffel rum plagen möchte soll das gern tun, ich nicht :thumbdown: nicht nur das sie sich schwer biegen lassen, knicken auch einfach mal schnell ab beim Einbau und die Überwürfe/Bördelung erfordern anderes Wkz., Beschädigungen sind schnell wieder rostig usw., eigentlich nur Nachteile.

      Früher tat sich TÜV und Co schwer mit Kunifer-Leitungen, seit es die Dinger mit ABE gibt kein Problem mehr, allerdings auf Grund des hochwertigeren Materials etwas teurer.


      thc04 wrote:

      Pietsch wrote:

      ...
      Hallo, da hast du ja Glück gehabt mit deiner "Butter Überwurfmutter"

      Das BGS Geraffel (ich hab es auch) ist allerdings nicht geeignet, finde ich.
      Bei genug Kraft gehen die auf. Auch wenn man mit Ruck arbeitet.

      Ich hab mir noch nen anderen Schlüssel zugelegt, der hat auf der einen Seite nur ein Loch mit Schlitz.
      Das gibt nicht nach, im Gegensatz zu dem BGS Zeuch, und dreht die Mutter nicht rund.

      Gruss!
      Klar kann man auch damit eine Überwurfmutter rund machen, dann kommt die Wapu-Zange XXL zum Einsatz, auf gegeben hat einer der Schlüssel bei mir bisher nicht.


      Pietsch wrote:

      Genau diese BGS Schlüssel verwendete ich auch aber bei die Überwurfmutter war butterweich!
      Das Problem bzw der Nachteil an Stahlleitungen ist doch nur, dass er sich schwerer biegen lässt oder? Denke auch wenn ich das Werkzeug und alles extra kaufe dass ich dann hinten auch so ziemlich alles neu machen werde. Aber der Tipp mit der Meterware in unaufgerollt ist schon gut! Aber wenn es dann um die Leitungen geht, die nach hinten gehen... Da gibt dir doch niemand 2 Meter am Stück in gerade oder?
      Klar kannst sogar 3m in gerade haben, wie du die abholen und transportieren magst ist allerdings allein dein Problem. :phatgrin:

      Jeder wie er mag (und kann). :D
    • jo.corzel wrote:

      Klar kann man auch damit eine Überwurfmutter rund machen, dann kommt die Wapu-Zange XXL zum Einsatz, auf gegeben hat einer der Schlüssel bei mir bisher nicht
      Nein, die geben nicht auf, die gehen auf (weiten sich).
      Für den Hobby Einsatz kann man das machen. Aber nach dem ersten runden Überwurf ...

      Ich meine sone Gripzange löst das Problem, aber die Arbeit die entsteht muss nicht sein.
      Wer will schon runde Überwurfmuttern am Auto ;( .

      Gruss!
      Gruss!
    • Es ist dann meist eh egal, die Mutter ist dann zwar auf und die Leitung aber ab.
      Heisst, neues Stück Leitung und neue Mutter.

      Eine komplette Leitung mit Cunifer zu bauen ist möglich, vielleicht sinnvoll, alles easy,
      jedoch für eine Leitungsreparatur einer Stahlleitung nicht zu empfehlen.

      Warum ?
      Es entsteht eine elektrochemische Reaktion zwischen den verschiedenen Metallen
      und das verschlimmert hinterher alles ein bisschen. ;)

      de.wikipedia.org/wiki/Bimetallkorrosion

      Also besser eine Stahlleitung und die gut konservieren, zb mit Hohlraumwachs.
      Das jährlich checken, ggf an der Stelle ergänzen.
      Hält dann sehr, sehr lange…
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Ich hab dich schon verstanden, meine Schlüssel (HAZET) sind nicht von dieser Fa. , Bild war nur beispielhaft, nein sie sind nicht aus Kaugummistahl gefertigt und seit Jahren im harten Einsatz.


      Die (300 oder 400mm, 560er gibt es auch noch) löst das Problem, den rund genudelten Überwurf zu entfernen, kommt dann eh alles neu, wenn es schon soweit gekommen ist.

      Die hier wäre zu klein für den Job.

      Mein restliches Wkz ist von Snap-On, Stahlwille, Blu-Point, Hazet, Gedore , Belzer usw.
      Snap-On gibt lebenslange Garantie auf ihr Wkz., sollte ich es schaffen mal was kaputt zu kriegen gibt´s da neu. Leider nicht billig.

      Gruß
      Jo
    • Gunna wrote:

      Es ist dann meist eh egal, die Mutter ist dann zwar auf und die Leitung aber ab.
      Heisst, neues Stück Leitung und neue Mutter.

      Eine komplette Leitung mit Cunifer zu bauen ist möglich, vielleicht sinnvoll, alles easy,
      jedoch für eine Leitungsreparatur einer Stahlleitung nicht zu empfehlen.

      Warum ?
      Es entsteht eine elektrochemische Reaktion zwischen den verschiedenen Metallen
      und das verschlimmert hinterher alles ein bisschen. ;)

      de.wikipedia.org/wiki/Bimetallkorrosion

      Also besser eine Stahlleitung und die gut konservieren, zb mit Hohlraumwachs.
      Das jährlich checken, ggf an der Stelle ergänzen.
      Hält dann sehr, sehr lange…
      Leider hast du das Problem fast immer wo verschiedene Metalle aufeinander treffen, die Überwürfe, Verbinder usw. sind aus verzinktem Stahl oder Messing, Bremssattel aus Grauguss oder Alu/Titan-Legierung usw.
      Gute Konservierung hilft in jedem Fall elektrochemische Korrosion zu verhindern (kein Elektrolyt wie z.B.Wasser), ansonsten kein Problem ein Stück Leitung zu ersetzen mit Kunifer.

      Wen`s interessier kann sich das ja rein ziehen.

      Elektrochemische Grundlagen der Korrosion - schadenprisma

      Korrosion ist die unerwünschte, von der Oberfläche ausgehende chemische, physikalisch-chemische oder elektrochemische Reaktion eines Werkstoffes mit einem umgebenden Medium, die mit einem Schädigungsprozess ausgehend von der Oberfläche verbunden ist. Die Korrosion ist somit i. Allg. eine Grenzflächenreaktion.
    • Im Großen und Ganzen ist es wahrscheinlich eh wurst, wenn es wieder 10 Jahre hält, passt das doch.

      Apropos…
      Diese Schnellverbinder möchte der TÜV nicht unbedingt sehen, deswegen bitte auch nicht verwenden, auch
      nicht wenn es reizvoll klingt.
      Es steht auch so ähnlich in der Artikelbeschreibung .

      ebay.de/itm/401996396761?_trkp…%3APL_CLK%7Cclp%3A2334524
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....

      The post was edited 1 time, last by Gunna ().

    • Gunna wrote:

      Im Großen und Ganzen ist es wahrscheinlich eh wurst, wenn es wieder 10 Jahre hält, passt das doch.

      Apropos…
      Diese Schnellverbinder möchte der TÜV nicht unbedingt sehen, deswegen bitte auch nicht verwenden, auch
      nicht wenn es reizvoll klingt.
      Es steht auch so ähnlich in der Artikelbeschreibung .
      Die von dir beschriebenen würde ich auch nicht verwenden, sorry.
      Ich nehme die Gleichen wie MB von ATE, da gibt`s auch keine Probleme. Sind die gleichen Überwurf Muttern wie die original am W201 verwendeten, nix Quick- schnikschnack

      atp-autoteile.de/de/product/36…2KFwF3EAQYDyABEgI8pvD_BwE



      Gruß
      Jo
    • New

      Soweit schon mal alles bestellt! Hat jemand auch ne Erfahrung mit ner bremsleitungs biege Zange? Gibt's ja auch wieder alles von 7.47 (Yato) bis BGS 40 Euro.. Kriegt man sicher auch ohne hin aber so ist schöner, das Auge bremst mit:D
      Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
      Bei uns ist Praxis und Theorie vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.;)



      Mercedes Benz 190e W201

      2.3 Sportline

      5 Gang Getriebe.



      Hier gehts zu meinem Sportline!
    • New

      Ah @Gunna danke. Wollte aber wieder Stahl nehmen um keinen Stress zu bekommen auch wenn es Cunifer mit ABE gibt. Aber wenn du das echt so bewerten kannst und es Cunifer auch in gerade gibt... Also während ich das schreibe..dann mach ich das so:D

      Und wie würdet ihr die kürzen? Sägen? Weil kneifzange macht ja keinen Sinn
      Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
      Bei uns ist Praxis und Theorie vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.;)



      Mercedes Benz 190e W201

      2.3 Sportline

      5 Gang Getriebe.



      Hier gehts zu meinem Sportline!