Farben auf dem 190er

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • patrick8549 wrote:

      Habe mich damals aus einer Laune heraus gegen einen 400E entschieden
      Da wäre ich wahrscheinlich schwach geworden.


      patrick8549 wrote:

      wenn er gewaschen ist sieht er fantastisch aus.
      Das ist so.


      patrick8549 wrote:

      mittlerweile gehe ich wieder Schritte zurück um ihn so original wie möglich dastehen zu lassen.
      Da bin auch dran, zum Glück habe ich den 190er in den vielen Jahren nicht zu sehr verunstaltet. Ich gehe aber gern, nicht offensichtliche, Kompromisse ein.

      Dem 124er gönne ich seine Sporttröte die er beim Kauf schon hatte. Die hält nicht ewig...... .

      Gruß micha
    • Hallo ,
      ich denke , es war damals wie heute , dass sich viele wegen des Wiederverkaufs für die Farbe entschieden haben . Ein Roter oder Surfblauer mit passender creme Innenausstattung stand lange rum bis der Richtige mit dem gleichen Farbgeschmack kam . Preisabstriche inbegriffen . Und aufs Geld haben viele schauen müßen . Wer Geld hatte stellte sich einen gut ausgestatteten mit evtl seltener Farbe vor die Tür . Damals kostete fast alles Aufpreis und dass nicht zu knapp , auch die Farbe .

      Ein Azzurro kostete um 70000 DM soweit ich informiert bin .
      Der einen neuen heißen 8V baut .
    • Die Farbunterschiede zwischen dem grauen 199 und einem dunkleren 199 bis zum tiefblauen-dunklen 199 sind enorm.
      Aufgefallen ist es mir als ich zum ausbessern eines Schadens an einer Tür Farbe bei meinem Lacker bestellen wollte.

      Der fragte mich welches 199, gibt drei Farbtöne ?( :?:
      Er hat mich dann mit dem Wagen zu seinem Farbenhändler geschickt, der hat mir bei Sonnenschein und gutem Licht eine Farbkarte in die Hand gedrückt und gesagt draußen im Tageslicht prüfen, dann bestellen. :yo


      Mercedes Benz Blauschwarz,Metallic 199 Bj.: 83 bis 07

      Achtung: Farbe unbedingt auf Farbtongenauigkeit prüfen da es immer verschiedene Nuancen von jedem Farbton gibt und wir immer die erste Variante liefern.
      Farbname:Blauschwarz
      Effekt:Metallic
      Farbfamilie:schwarz
      Farbcode:199, 199, 199
      Inhalt:0,80 l
      Sicherheitshinweise:Sicherheitsdatenblatt Farbspraydose
      Sicherheitsdatenblatt Klarlackspraydose



      Ein Bekannter hat seinen TE nach einem leichten Heckschaden (nur Heckklappe) lackieren lassen, leider war`s der falsche Ton :D , mittlerweile hat er die ganze Karre nachlackieren lassen, war eh schäbig der Lack und voller Steinschläge.

      Ist halt nützlich wenn man davon weiß. :yo
      Auch bei anderen Farbtönen nicht ohne Bedeutung, war erstaunt was z.B. bei Arctik-Weiß (147) alles "reingematscht" wird, bzw. wie man bei Dunkelblau (904) das nach zu lackierende Teil dem Alter des vorhandenen Lackes an gleichen kann.

      Ein Lackprofi der sein Handwerk beherrscht ist sein Geld wert, finde ich persönlich. :yo

      Gruß
      Jo
    • Es gab ja zweierlei Art von Kunden, die Werksangehörigen, die gekauft haben was sich gut losschlagen ließ und die Privatkunden.
      Die Ex-Fahrzeuge von Werksangehörigen wird man nicht mit tollen Farben oder individuellen SA's finden. Dort ging es primär darum günstig ein neues zu fahren und bestenfalls noch ein paar tausender rauszuschlagen. Es sei denn das Fahrzeug wurde von vornherein für den Nachbarn, Freund oder Verwandten konfiguriert.
    • slalom w201 wrote:

      Hallo ,
      ich denke , es war damals wie heute , dass sich viele wegen des Wiederverkaufs für die Farbe entschieden haben . Ein Roter oder Surfblauer mit passender creme Innenausstattung stand lange rum bis der Richtige mit dem gleichen Farbgeschmack kam . Preisabstriche inbegriffen . Und aufs Geld haben viele schauen müßen . Wer Geld hatte stellte sich einen gut ausgestatteten mit evtl seltener Farbe vor die Tür . Damals kostete fast alles Aufpreis und dass nicht zu knapp , auch die Farbe .

      Ein Azzurro kostete um 70000 DM soweit ich informiert bin .
      Ja, die Aufpreise für die Metallic-Lacke waren damals schon heftig. Erstaunlich finde ich, daß, anders als bei vielen Audi- und BMW-Modellen dieser Zeit, die Farbe des Autos im Prospekt (signalrot) nicht so oft angeboten wird.
      Im Farben- und Stoffe-Prospekt wird indirekt für die hellen Töne geworben, mit Tabellen der besseren Erkennbarkeit im Straßenverkehr. Genutzt hat es wenig.
      Übrigens, 1973 habe ich meinen ersten "Matchbox-Mercedes" geschenkt bekommen. Es war ein gelber 107er (heute noch mein Traum). Mein Opa fuhr einen weizengelben 123er (300D - T-Modell). Diese Erinnerungen prägen bis heute mein Bild der Marke.

      The post was edited 1 time, last by Olli Bornit ().