W201, technische Kuriositäten und Umbauten mit Straßen- und/oder Renn-Zulassung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • W201, technische Kuriositäten und Umbauten mit Straßen- und/oder Renn-Zulassung

      Hallo,

      Der Mercedes W201 war sehr beliebt für Umbauten aller Art, viele W201 haben auch eine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr und auch für die Rennstrecke erhalten, um diese Fahrzeuge soll es hier gehen.

      Es soll hier auch um die Evo 1 und Evo 2 Modelle, welche in den 80er und 90er Jahren in der DTM (deutsche Tourenwagenmeisterschaft) gehen, die in diesem Sinn durch die Homologation für den Rennsport
      (mussten mindestens 500 Fahrzeuge für den normalen Strassenverkehr gebaut und verkauft werden) in diesem Thread als seriennah, serienähnlich gelten.

      Der W201 wurde als Cabrio (Zweitürer) und als Kombie umgebaut, er wurde mit V8 und sogar mit V12 Motoren bestückt. Diverse andere Modifikationen mit Vier- und Sechszylindermotoren sind auch dabei.

      In diesem Thread soll der Sinn und die Praxistauglichkeit dieser Umbauten nicht Betrachtungsgegenstand sein, Fahrzeuge die das Experimentierstadium nie verlassen haben und keine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr in einem europäischen Land oder eine Rennzulassung für eine Rennserie erreicht haben sollen hier nicht Betrachtungsgegenstand sein.

      Auch hier im Forum wurden schon einige solcher Fahrzeuge, auf die o.g. Kriterien zutreffen vorgestellt.

      In diesem Sinne viel Spaß beim lesen.

      Gruß
      Jo
    • Aus fast unbekannter Kleinserie: Cabriolet von AKH Caro auf Basis Mercedes-Benz 190E 2.3 (W201)



      So mancher Mercedes-Fan reibt sich beim Anblick des zum Cabriolet umgebauten W201 verdutzt die Augen. Bespoilerung und SEC-Haube lassen überdies zunächst an die eigenwillige Schöpfung eines hobbyschraubenden Extrem-Individualisten glauben. Doch weit gefehlt! Denn tatsächlich handelt es sich bei dem ungewöhnlichen 190E um ein Modell aus der Kleinserie des Eutiner Karosseriebauers AKH Caro. Zwar war dem modifizierten Mercedes-Benz seinerzeit kein großer Erfolg beschieden. Dafür aber findet er auf Treffen und in den Foren heute um so mehr Beachtung.



      Ein sehr gut gelungener und schöner Umbau, finde ich persönlich.



      Quelle.

      mercedes-fans.de/magazin/auto-…s-benz-190e-2-3-w201.2059
    • Ist zwar keine Kuriosität oder ein Umbau mit Strassenzulassung...könnte es aber durchaus (fast) sein.

      Ein beispielhaftes Auto von vielen, dass auf Grundlage eines Reglements absolut zielgerichtet in Richtung Leistungsfähigkeit optimiert wurde.

      Keine Schraube zuwenig und keine Schraube zuviel ist an dem Sportgerät dran...null Show, 100% Funktion.

      Einfach nur der Hammer...



      Quelle: allesauto.at/roland-asch-und-d…-190-2-3-16-dtm-von-1988/
      Grüße
      Mario




    • Quelle:
      w201-ev.de/forum/thread/22848-190e-3-0-kombi/



      Hallo,
      ich bin neu im Forum und gehöre auch nur hier rein, weil ich einen 190er geerbt habe..........
      Es ist ein besonderer 201er und evtl. hat ja jemand von euch Interesse:


      190E 3,0 Brabus Kombi


      Das Auto war ein 2,6 und stammt aus 1988, 1991 erfolgte der Umbau in einer renomierten Fachwerkstatt.
      Alles ist eingetragen und der Zustand ist unverändert gut.
      Das Fahrzeug wurde kaum bewegt, allerdings gibt es keine Historie die den Kilometerstand von 44000 untermauert.
      Aber die alten Besitzer und auch der Umbaubetrieb sind bekannt und einer Nachforschung steht nichts im Weg.


      Es sind 149 Kw und 237 Km/h eingetrgaen.
      Das Fahrzeug ist mit grauem Leder ausgestattet, alles weitere könnt ihr sicher auf den Fotos ausmachen.


      Da ich hier einen Preis angeben muss, rufe ich einmal 24999,- auf!

      Dann wollen wir mal ergänzen, Hochzeit W201 mit einem W124T:





      Peter´s 190er

      techn. Daten (Halteranagaben):

      190 Kombi Einzelanfertigung. Alle Veränderungen sind im KFZ - Brief eingetragen.
      87 KW, tiefer gelegt, Lorinser Federn, Breitreifen 205/50/r15, KMH - Motorhaube, Spoiler Seite und vorn.

      Quelle:
      k-t-b.de/kombi190er.htm

      dank an 1,8er für den Tipp

      The post was edited 1 time, last by jo.corzel ().

    • Das Cabrio ist aus meiner Sicht überflüssig...der Kombi allerdings wirkt auf mich sehr schön und stimmig.

      Lediglich im Bereich der C-Säule und der hinteren Seitenscheiben hätte ich mir eine alternative Lösung vorstellen können.

      Na ja, die Rückleuchten wären vielleicht auch verbessrungswürdig.

      Ansonsten ein cooles Auto und ein cooler Threat, der hoffentlich noch Einiges hervorbringt.
      Grüße
      Mario
    • noch ein Klopper aus NL,

      autobild.de/klassik/artikel/me…201-mit-v12-16551383.html






      Die wichtigsten Umbauten auf einem Blick

      Jeden einzelnen Schritt des Projekts an dieser Stelle zu beschreiben, würde den Rahmen sprengen, daher ein paar wichtige Fakten zum Umbau im Überblick:
      ● Basis: Mercedes 190 Baujahr 1984
      ● V12 aus einem Mercedes 600 SEL (W 140)
      ● Leistung auf dem Prüfstand: 424 PS und 585 Nm
      ● Lenkgetriebe vom Mercedes W 210 (komplett angepasst)
      ● Frontschürze von einem 1989er Mercedes 190 E (angepasst)
      ● Fünfgang-Automatikgetriebe (722.6) aus einem Mercedes CL 600
      ● Kardantunnel umgeschweißt, um Platz für das Getriebe zu schaffen
      ● BC-Gewindefahrwerk für einen BMW E36 an den 190 angepasst
      ● Radnaben vom Mercedes SL 500 (R 129)
      ● 18-Zoll-Felgen vom Mercedes S 600 (W 220)/CL 600 (C 215)
      ● Auspuffanlage kompletter Eigenbau mit Magnaflow X-Pipe
      ● Lederausstattung von einem 1987er 190 2.3 16V
      Im November 2019 dann der Tag, auf den Johan über drei Jahre hingearbeitet hat: Der erste Motorstart – und der 190 mit V12 läuft! Doch damit nicht genug, Johan will kein Showcar, das per Anhänger von Treffen zu Treffen getrailert wird. Er will einen voll funktionalen 190er mit V12 und Straßenzulassung. Nur wenige Tage nach dem ersten Motorstart muss sich der kleine Mercedes mit dem großen Motor auf dem Prüfstand beweisen. Das Ergebnis: 424 PS bei 5300 U/min und 585 Nm bei 4800 U/min. Serienmäßig leistet der M 120 im 600 SEL 408 PS und 580 Nm. Die Mehrleistung erklärt Johan durch die optimierte Ansaugung und die neue Software. Interessanterweise hat er in einem Video, das er rund zwei Jahre vorher veröffentlich hat, gesagt, dass er 425 PS und 600 Nm erwarte. Quasi eine Punktlandung! Nach ein wenig Feintuning an der Abgasanlage bekommt der selbstgebaute Mercedes 190 mit V12 sogar die Oldtimer-Zulassung in Holland.
    • 1000 PS, geht da noch was ;( :?:





      Quelle:

      mercedes-fans.de/magazin/auto-…-evo-ii-erscheinung.15467







      Erstellt am 13. Februar 2020
      Von Mathias Ebeling // Fotos: Pat Miller, F7LTHY

      Wenn ein Mercedes-Benz 190 böser als böse ins Auge geht, dann wird es sich wohl um den „Evil Evo“ von F7lthy handeln. Um Entwarnung zu geben: Es besteht für Mercedes-Fans, die ausschließlich das Original lieben, kein Grund zur Schnappatmung. Ein echter Evo II mutierte hier nämlich nicht zum W201-Frankenstein. Gleichwohl diente der legendäre Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II der ausführenden US-Tuningwerkstatt namens F7LTHY als ideelle Vorlage für einen Umbau, für den die Beschreibung „Übertreibung“ wirklich untertrieben ist. Am Evil Evo ist so ziemlich alles im XXL-Übermaß vorhanden. Auch die Leistung. 1.000 PS plus X kann der von US-Motortuning-Spezialist Texas Speed aufbereitete Chevrolet-V8-LS3 Motor auf den Antrieb wuchten.

      Der Evo Evil von F7LTHY gehörte zu den Eye Catchern der SEMA 2019 in Las Vegas und ist ist eindeutig eine Homage an den Kultklassiker 190 E 2.5-16 Evolution II. Dieser Sportwagen erlebte seine Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon 1990. Mit seinem 235 PS starken 2,5-Liter-Motor beschleunigt der EVO II in 7,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Der Evo II, von dem 502 Exemplare als Zulassungsquote für den Rennsport gebaut wurden, beeindruckte seinerzeit aber nicht nur mit seinen Fahrleistungen, sondern auch mit seiner markanten Erscheinung. Ein beachtlicher Heckspoiler und stattliche Kotflügelverbreiterungen bescherten dem Stern ein einmaliges Erscheinungsbild.
    • etwas dezenter dieser V8 Umbau,



      Zitat:
      \"Hatte heute eine interessante Begegnung mit besagtem seltenen Fahrzeug.
      Es steht bei meinem Mechaniker und wird gerade wieder hergerichtet.
      angeblich einer von nur 12 von AMG gebauten Fahrzeugen mit 5 liter Maschine ohne Kat, Bj. 83, Haube und Schweller aus Kunststoff...\"
      Hat jemand mehr Infos über AMG 190E V8 Umabauten?
      Ich habe nur das rote 190E 6.0 für Verkauf auf Ebay gesehen.
      MfG,
      vladi









      Quelle:

      nast-sonderfahrzeuge.de/exoten…x.php?mode=thread&id=7485
    • Es dürfte nur ganz wenige Autos geben, auf die das Wort »Traumwagen« so punktgenau zutrifft, wie auf das grüne 190er Cabrio von AKH Caro.
      »Du gehörst irgendeiner "religiösen Vereinigung" an.«
      - Sterntaler 201

      »Ziemlich unsensibel und egoistisch. Ein soziales Jahr würde dir vielleicht mal ganz gut tun.«
      - Midnightstar
    • Ich weiß es nicht... Für mich ist ein 190er ne klassische kleine Limousine. Ich kann mich für diese ganzen Umbauten nicht begeistern. Da steckt eine Menge Arbeit, Zeit und Geld drinnen, Respekt davor. Aber um Cabrio zu fahren gab es einen schönen SL und fürs praktische ein S124.
      Insgesamt war ich aber noch nie ein Fan von aufwändigen Karosseriebauten. Vermutlich weil mich die Technik mehr interessiert als die Blechdengelei. Des weiteren ist es gerade bei solchen Umbauten sehr schwer Bleche, Scheiben oder einfache Teile wie Scheibengummis nachzuordern. Die Qualität ist meist mäßig, viel Spachtel usw. Probleme waren beim Kauf quasi vorprogrammiert. Alles Fahrzeuge von denen es nur ne Hand voll gab. Keine Tests wie Windkanal, Betauung, Sprühnebel usw. die bei Großserienfahrzeugen üblich sind.

      Ich wollte davon keinen haben. Würde ich sofort zu Geld machen und in was anständiges investieren.
      Nichtmal der V8 würde mich reizen, denn der Motor gehört in eine Baureihe davor.

      The post was edited 2 times, last by patrick8549 ().