Vorstellung und viele Fragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vorstellung und viele Fragen

      Servus ,

      bin 37 Jahre alt und wohne in München. Bin selber kein Mechaniker, aber schraube sehr gerne und habe "etwas" technisches Verständnis.
      Aktuell besitze ich ein 190E 2.0 Bj. 10.91 mit ca 145tsd km auf dem Tacho.
      Ist ein Sportline in Brilliantsilber, 4 Gangautomatik, Sitzheizung, elektr. Fensterheber vorne und Stahlschiebedach uvm...

      Hatte bis vor kurzem ein W212 350CDI gehabt und mit 375tsd km verkauft. Der hatte meine Familie und mich ca 9,5 Jahre treu begleitet.
      Ehrlich gesagt weine ich diesem KFZ immer noch nach. Hatte ihn selber konfiguriert und in Sindelfingen abgeholt und all die Jahre selber gewartet...

      Soviel zu mir! Jetzt habe ich eine Frage zum Automatikgetriebe. (eigentlich habe ich tausende Fragen zum 190'er :whistling: )

      Beim Rückwärtsfahren begleitet das Fahrzeug ein schreckliches Geräusche. Kein rattern wie andere melden sondern mehr so wie unrunder lauter Schubgeräusch.
      Auf der Hebebühne ist er mucksmäuschenstill, nur auf der Straße macht er die Geräusche. Das der Diff singt und pfeift brauche ich hier wohl nicht erwähnen.

      Was ich bisher gemacht habe um unter anderem das Geräusch zu beseitigen:

      -Getriebeöl inkl. Wandler und Filter habe ich heute getauscht und ist ein Traum wie er jetzt schaltet. MANNOL Dexron II
      -Ölwanne hatte keine Späne und keine Verunreinigungen
      -Diff Öl heute getauscht Castrol Limited Slip, weil ASD Diff
      -vor kurzem Mittellager getauscht
      -Motorlager und Getriebelager getauscht ( Meyle)

      Hardyscheibe ist noch ok und die Gelenkscheibe am Getriebe auch.

      Habt ihr noch eine Idee oder hat das Getriebe einfach einen ab?


      Bedanke mich schonmal im Voraus für die Antworten.

      VG

      Sirin2k
      Images
      • W201.jpg

        1.78 MB, 2,016×1,512, viewed 8 times
    • Hallo und willkommen hier,

      ich denke das lässt sich nicht so einfach sagen mit dem Automatikgetriebe, hat der Wagen denn lange gestanden oder ist sehr wenig bewegt worden, bevor du ihn erworben hast?

      Ich würde an deiner Stelle den Wagen einfach erst mal fahren und schauen wie sich das Ganze entwickelt, entweder es wird schlimmer oder es gibt sich wieder.
      Wenn der Km-Stand stimmt/nachvollziehbar ist sollte das Aut.-Getr. eigentlich noch eine ganze Weile halten.

      Das mit den Geräuschen vom Differential ist in der Regel kein Problem, hält trotz Geräuschen meist noch ewig. Manche haben es und andere nicht unabhängig von der Laufleistung.

      Nutze bitte die Suchfunktion im Forum, du wirst dort einiges zum lesen finden und vielleicht auch schon einige Antworten.
      Wenn dann trotzdem noch Unklarheiten bestehen kannst du die Fragen in der entsprechenden Rubrik oder Thread stellen.

      Ich bin sicher das dir Hilfe zuteil wird.

      Gruß
      Jo
    • Sirin2k wrote:




      Beim Rückwärtsfahren begleitet das Fahrzeug ein schreckliches Geräusche. Kein rattern wie andere melden sondern mehr so wie unrunder lauter Schubgeräusch.
      Das Schubgeräusch dürfte fast normal sein beim Rückwärtsfahren. Die meisten Rückwärtsgänge sind gerade Verzahnt, da jault es halt mehr. Im ( Historischen )Rennsport heulen durch die gerade Verzahnung sogar die Vorwärtsgänge.
    • Vielen Dank für die Antworten,

      habe zwischenzeitlich die komplette Bremsanlage inkl. den hintern Sättel und Feststellbremse gewechselt.
      Es hat sich an den Geräuschen nix geändert.
      Damit habe ich mich abgefunden.

      Ich habe aber eine ganz andere Baustelle:
      Ich kann um verrecken nicht das Tastverhältnis einstellen.
      Ich kenne mich Null mit der KE aus, habe mich aber sehr viel eingelesen.
      Tastverhältnis bei Zündung bei 70,1%
      Ca. 55-60% bekomme ich nur hin wenn ich den Leerlaufregler und das ESG abstecke,
      sobald die Dinger wieder angeklemmt werden geht das Tastverhältnis auf ca. 90%
      Sehr viele Teile habe ich getauscht und jedes mal ist der Motorlauf ein bisschen besser geworden.
      Gaszug so eingestellt das erst der Leerlaufkontaktschalter betätigt wird und im Anschluss die Drosselklappe.


      NEU
      - Zündkerzen NGK
      - Einspritzventile inkl Dichtungen Bosch
      - Zündgeschirr Bosch
      - Verteilerkappe Bosch
      - Verteilerfinger Bosch
      - Leerlaufregler Bosch
      - Lamdasonde Bosch
      - Kraftstofffilter Mann
      - Luftfilter Mann
      - Poti Löwe (lässt sich super einstellen!)
      - Unterdruckschläuche Meyle
      - die große Dichtung am Mengenteiler original Mercedesteil
      - ÜSR original Mercedesteil

      Steuerdruckventil getauscht da dieser undicht war.(penibel auf die Höhe des Kolbens geachtet!)

      Wenn es jemanden gibt in München der mir behilflich seien könnte wäre ich super Dankbar.


      Viele Grüße

      Sirin