Rosso Totalschaden was tun???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eigenerfahrung, leider... Ich war auch anfangs deprimiert, und war nicht im Stande den Schaden einzuschatzen. Nach paar Tagen habe ich mich aber beruhigt und alles selbst erledigt.

      Es gibt nur einen boesen Hacken - die Ecken des Blinkers sind die Schwachstelle. Beim richten des Kotfluegels plazt dort Lack, oben rund um die Ecke, unten entlang des Stossfaengers zwieschen der Ecke und dem Radlauf. Weiter verformt sich Blech an den Ecken, und der Kotfluegel ist im Eimer, es wird schlimmer, als vor der Reparatur. Aufpassen!

      Darum Lack an diesen Stellen mit Klebebeband verstaerken, die Schraube seitlich hinter dem Stossfaenger vor dem Rad nicht loesen! Die Schraube unter dem Scheinwerfer ist zwangsweise zu loesen, es sei denn du heist Schwarzeneger oder Rambo. Die untere Kante, wo der Knickpunkt ist, einfach mit der Schere oder Flex schneiden. Beim ziehen mit einem Holzstueck gegenhalten.

      Und mehr denken und beobachten, als ziehen. Gelassen handeln, sich Zeit nehmen. Unbedingt auf einem Stuhl/Hocker und festen Unterboden arbeiten! Gute Lederschuhe muss man auch opfern.


    • Das wird er als Laie niemals wieder hinbekommen, dass es aussieht, wie neu, und ein Karosseriebauer wird dafür auch sehr viel Übung gebrauchen, am Ende wahrscheinlich trotzdem spachteln/verzinnen müssen und du hast unterm Strich mehr für ein schlechteres Ergebnis bezahlt. Der Zipfel vorne zur Blende unterhalb des Scheinwerfers hin ist komplett Matsche und die Ecke des Kotflügels, die dorthin führt, ist dem Spaltmaß nach zu urteilen nach oben und nach innen verbogen, und das hat garantiert Wellen an anderer Stelle weiter oben geworfen.

      Er kann sich ja gerne im Rahmen einer hausgemachten Aggressionsbewältigungstherapie an dem Kotflügel austoben und an ihm herumdängeln, bedarf hat er nach dem Unfall ja genug, aber einen neuen gebrauchten muss er sich dann trotzdem noch besorgen.
    • Bananenmilch wrote:

      Lass ihn erst mal vermessen. Wenn der schon vor dem kleinem Treffer, und nach mehr sieht es nicht aus, nach rechts zog sollte das geklärt werden.
      Wieso eigentlich fährt man weiter wenn der Wagen auf eine Seite zieht?
      Egal, sieht jeder anders.
      Vermessen, ausrichten, Teile tauschen fertig.
      Und lass die Finger vom Stoff, der gehört zum Rosso.
      Ist die Frage, ob er wirklich nach rechts zog und zieht, oder ob nur das Lenkrad schief steht. Da wird leider im normalfall nicht differenziert, obwohl es einen Unterschied macht. Wenn das Lenkrad schief steht, der Wagen aber nicht zieht, ist das unbedenklich. Bin auch ewig so gefahren, bis ich Anlass zu einer neuen Vermessung hatte.

      Und die Idee, den Innenraum neu zu beziehen, find ich echt gut. Ich würde dasselbe machen, wenn ich eine Rosso-Ausstattung hätte. Ich würde allerdings Leder nehmen und nicht Alcantara. Wertet die Schöne aber doch leider billig anmutende Stoffausstattung sehr auf.
    • doch, genau dass Gegenteil meiner Meinung nach!

      Klar wird es nicht neu sein, darum sagte ich, am Ende kaschieren oder den fertigen Kotfluegel zum Lackiere bringen. Ein ehrlicher Lackier macht nur die besaedigte Stelle, um moeglichst viel Lack original zu erhalten.

      Danke fuer das Bild! Der obere Strich zeig mit der rechten Spitze, von wo nach unten geflext sein muss. Beide Striche zeigen , wo der Lack platzt.

      Nach rechts zieht er, weil nach 200TKm paar Gummilager die Ueberlastung nicht ueberstanden haben, hat nichts mit bem Blech zu tun.

      Und , bitte bitte, an alle dievrs lesen! So einen Kotfluegel wie hier nicht wegwerfen! Auf ebuy fuer 1-2 Euro+ Versand stellen. Es gib einfach keine gute neue Kotfluegel mehr
    • yasiris672 wrote:

      Ist die Frage, ob er wirklich nach rechts zog und zieht, oder ob nur das Lenkrad schief steht.....


      die Idee, den Innenraum neu zu beziehen, find ich echt gut. Ich würde dasselbe machen, wenn ich eine Rosso-Ausstattung hätte......
      Ich unterstelle dem TE schon den Unterschied zwischen einem schief stehenden Lenkrad und einem auf eine Seite ziehenden Auto zu kennen.

      Warum ich eine Innenausstattung aus einem Rosso ersetze gegen eine Lederausstattung verstehe ich nicht.
      Ich kaufe doch kein Sondermodell mit bestimmten Wiedererkennungswerten wie z.b. der Lackierung und der auffälligen Innenausstattung und tausche diese dann aus.
      Egal, vielleicht sehe ich das zu eng mit den Avantgarde-Modellen.
    • Nach rechts zieht

      Bananenmilch wrote:

      Ich unterstelle dem TE schon den Unterschied zwischen einem schief stehenden Lenkrad und einem auf eine Seite ziehenden Auto zu kennen.
      Diese Differenzierung findet selbst bei KFZ-Mechatronikern selten statt. Da erwartest du deutlich zu viel von Laien, die meist nicht mal Reifen und Räder unterscheiden können.

      Und die Innenausstattung soll nicht ersetzt werden, sondern nur der schwarze Stoff durch Leder. Die charakteristischen Regenbogenfarben bleiben erhalten.

      The post was edited 1 time, last by yasiris672 ().

    • gazzel! wrote:

      ?! Totalschaden? Im Ernst? Rosso im Ausland abschleifen? Mir fehlen die Worte... Der ist nicht dein Wagen, eindeutig in die gute Haende verkaufen.

      PS Scheinwerferreflektoren sind noch einiges Wert
      Also für mich ist das ein Totalschaden, oder warum sollte man das als Wirtschaftlichen Totalschaden bezeichnen.

      7300 Euro hat Mercedes als Schaden genannt. Kann dir auch das Gutachten zeigen. Habe ich kein Problem mit. Restwert vom Fahrzeug sind 4300 Euro.

      Saccoträger wrote:

      Sieht doch nicht schlimm aus. Da finde ich die Alcantara-Phantasien fast schlimmer als den Unfallschaden. ;)

      Stoßstangen-Prallleiste, Kotflügel, Scheinwerfer, Blinker, notfalls die rechte Hälfte vom Schloßträger - nette Bastelarbeit für zwei Wochenenden.
      Alcantara Phantasien sind es nicht, ganz einfach der Stoff den man in den 90er Jahren benutzt hat ist sehr Schmutzanfällig und ich muss sagen bei diesem Fahrzeug leider nicht so Stabil. An der Sitzwange gibt es Risse.

      Wenn ich nur die Ränder (Sprich die Schwarzen Stellen) nochmal neu beziehen lasse, sei es mit Leder (wäre am ende Teilleder) oder mit einem Stärkeren Stoff wäre ja besser. Ich finde am 190er haben sie am Stoff gespart. Irgendwoher musste ja der Preis kommen.

      Bananenmilch wrote:

      Lass ihn erst mal vermessen. Wenn der schon vor dem kleinem Treffer, und nach mehr sieht es nicht aus, nach rechts zog sollte das geklärt werden.
      Wieso eigentlich fährt man weiter wenn der Wagen auf eine Seite zieht?
      Egal, sieht jeder anders.
      Vermessen, ausrichten, Teile tauschen fertig.
      Und lass die Finger vom Stoff, der gehört zum Rosso.
      Ich war bei der Achsvermessung, war alles eingestellt letzte Woche und habe gemerkt, dass das Fahrzeug nach Rechts trotzdem zog, dachte vllt, dass die gummis verschlissen sind wollte ich neue bestellen. Den Stoff in der mitte wollte ich sein lassen mein bester ;D

      Babybenz2.0 wrote:

      Hallo Bugra,
      Ich halte es wie die meisten anderen hier:
      Der Rosso ist einer der schönsten 190er und leider heute sowieso viel zu selten...
      Deswegen würde ich an deiner Stelle auch lieber den Restwert einsammeln und das Auto wieder richten.
      Ob das jetzt im Ausland sein muss, kommt auf deine Beziehungen an und natürlich auf den Preis.
      Eine gute Restauration mit originalen Teilen bzw. Lack macht am Wert nichts, erst Recht wenn du den Wagen noch ein paar Jahre fährst...
      Also habe nun mit mehreren guten "Werkstatt Menschen" gesprochen .


      Eine Motorrevision (Zylinderköpfe, Wasserpumpe, alle Dichtungen, alle schläuche) sind nicht so ins Detail gegangen, wollte eh lieber euch hier im Forum fragen, was ich alles mitnehmen sollte.
      Es ist besser Ihn alles hinzubringen und ihm da zu sagen was ich haben will, als alles am Telefon oder durch meinen Onkel zu besprechen.

      Karosserie arbeiten sprich Computer gesteuerte Richtbank, und alles da wo es hingehört

      Sand Strahlen den Unterboden

      Lackieren Komplett ( Mit Motorraum )

      Würde mich 5200 Eur Kosten (Könnte aufgrund der Motorrevision etwas mehr sein)

      Der Preis ist ohne Teile

      Raggna wrote:

      Moin,
      ein zweiten KV beim Karossier einholen und weitersehen.
      :)
      MB will Neuwagen verkaufen und den "alten Scheiß" verschrotten.
      Gruß
      R
      Mein Gutachter (Dipl Ing) hat mir den Preis genannt, weil das Fahrzeug bis jetzt alles bei MB bekommen hat und nicht bei irgendeiner Werkstatt.

      Da gehen die vom Mercedes Preis aus.

      jo.corzel wrote:

      bugrab190 wrote:

      Hallo liebes Forum.

      Am Sonntag ist in meinem Rosso vorne rechts beim Rückwärtsfahren ein...... reingeknallt.

      Das Fahrzeug wurde als wirtschaftlicher Totalschaden eingestuft.

      7300 Euro Schaden. (Mercedes Preis)

      Vorne rechts Kotflügel, Stoßstange, Scheinwerfer.
      Restwert kriege ich 4300 Euro.

      Das Fahrzeug hat 250tkm runter. Sehr Sehr gepflegt. Tolle Ausstattung ( Sitz Heizung, Tempomat, Standheizung, Schiebedach, elektrische Fenster, Zebrano Ausführung)

      Nun weiß ich nicht mehr weiter.
      Ich denke über 2 Dinge nach und wollte eure Meinung mir durchlesen. Je mehr Meinungen desto besser.



      Ich weiß aber nicht was ich für mein Fahrzeug auf mobile etc. kriegen würde.

      Vllt ausschlachten??

      Ich habe wirklich alles an diesem Fahrzeug mit dabei. Schlüssel Etui Rosso, Bordheft Rosso.
      Fast alles in tadellosem zustand an diesem Fahrzeug. Alle Rechnungen vorhanden. Komplette Historie sogar den Führerschein von dem Erstbesitzer der Verstorben ist in alt deutscher Schrift. ( War 97).


      1)

      Entweder ich gebe das Fahrzeug ab. Und hol mir einen anderes Fahrzeug.

      Ich weiß aber nicht was ich für mein Fahrzeug auf mobile etc. kriegen würde.

      Vllt ausschlachten??

      W124 260e Sportline (Mercedes Historie) bj 91.

      Sehr guter Zustand. Aber recht magere Ausstattung. Kein Tempomat, keine Sitz Heizung z.b.)


      Oder :

      Ich nehme diese fast 4400 Euro und fahre das Auto ins Ausland und lass es komplett Restaurieren.

      - Motor überholen soweit es geht ( mindestens alle Dichtungen) sogar noch mehr.

      Komplett neu lackieren ( es gibt halt über die Jahre einige Beulen oder Kratzer.

      Wenn ihr in meinen Vorstellungsthread rein guckt seht ihr eigentlich, dass evtl keine neu Lackierung notwendig ist, aber ich würde es trotzdem gerne machen lassen. Alles abschleifen und dann evtl rost beseitigen was mir nicht bekannt wäre.

      würde komplett eine neulackierung dem Wert des Fahrzeugs schaden?

      Ich habe das Fahrzeug damals für sehr kleines Geld gekauft.

      Ich bin auch ehrlich 1.8 reicht mir eigentlich.
      Mein 2. Wagen ist ein 230 kompressor.

      Ich lass den Innenraum hier und da verschönern etwas da und hier aufwerten.

      Ich überlege mir auch die Sitze komplett neu zu machen. Den Rosso Stoff entfernen zur Seite tun und komplett in Kombination wieder mit dem Rosso Stoff evtl neuen Stoff oder gar alcantara? Vllt mit Leder? Die Ränder überziehen zu lassen.

      Vom Fahrersitz der Einstiegsrand ist etwas beansprucht worden.

      Ich habe natürlich auch meine Gedanken gemacht, aber viele Köpfe viele Ideen.

      Was meint ihr Leute?

      Fahrzeug komplett im Ausland kostengünstig machen lassen ( ich habe sehr gute Adressen und Bekannte, ich gehe nicht blind hin)

      Oder

      Verkaufen rausholen was geht und was anderes begucken?

      Habt ihr vllt andere Ideen für mich?

      Liebe Grüße

      Euer Buğra
      Hallo,

      was ich auf den Bildern sehe würde ich fast als "harmlos" bezeichnen, leider kann man den Träger rechts nicht gut ein sehen. Wie die anderen schon schreiben erst mal auf Gutachtenbasis abrechenen und das Geld (ohne MwSt.) einsacken und Ruhe bewahren.

      Kennzeichen GL das ist nicht weit von Köln, wenn du möchtest können wir uns bei meinem Karosseriebauer in Rommerskirchen (andere Seite von Köln) treffen, der kann dir ganz genau sagen was die Rep. kostet, ich schätze mal grob ca. 1.500€, eher weniger.
      Falls überhaupt notwendig kannst du gebrauchte Originalteile (Schloßträger oben usw.) von mir zum fairen Preis haben.

      Wenn du von meinem Angebot Gebrauch machen möchtest bitte PN senden.

      Gruß
      Jo
      Dankeschön, Kennzeichen ist GELSENKIRCHEN !!!!

      ich werde definitiv auf dich zurück kommen, hast du auch Kotflügel, Scheinwerfer, Wischwasserbehälter, und StoßstangE?

      gazzel! wrote:

      100 Euro fuer neues Glass und neuen Blinker.
      100 fuer fuer die Stossstange gebraucht.
      100 fuer diverse Clipse, Lackstift, Gummidichtung fuer die Wischerpumpe, gute Handschue und paar Holzstucke.

      2-3 Stunden Selbstbeschaeftigung.

      Je nach dem Ergebniss entweder die Kratzer selbst kaschieren, oder fuer 100 zum nahliegenden Lackierer bringen
      Bitte versteh mich nicht Falsch, ich will da in solchen dingen nix selber machen. Wenn ich das ding ins ausland bringe, werde ich natürlich um es Verkehrssicher zu machen ein bisschen herrichten, aber ich werde da definitiv nicht mit Lackstift irgendwas machen.

      ich weiß, das Fahrzeug ist gef. , und ich will unbedingt, das Fahrzeug im NEUEN glanz sehen, ohne eine Beule oder irgendeinen Kratzer.

      Allein in den letzten 3 Jahren habe ich soviele Kratzer am Fahrzeug gehabt von irgendwelchen Halb Starken, dass mir das jedes mal leid tat für das auto.

      Selbst wenn man in eine Eisdiele geht wird das Auto Anal ...

      Moment mein Puls muss runter!

      jo.corzel wrote:

      gazzel! wrote:

      100 Euro fuer neues Glass und neuen Blinker.
      100 fuer fuer die Stossstange gebraucht.
      100 fuer diverse Clipse, Lackstift, Gummidichtung fuer die Wischerpumpe, gute Handschue und paar Holzstucke.

      2-3 Stunden Selbstbeschaeftigung.

      Je nach dem Ergebniss entweder die Kratzer selbst kaschieren, oder fuer 100 zum nahliegenden Lackierer bringen
      Ich fürchte ganz so einfach ist es leider nicht. :wacko: Einen guten kpl. Scheinwerfer und eine gute kpl. Stoßstange gibt es bei mir aber schon für je 50€, Glas und Clipse für lau. :phatgrin:
      Stoßstange und Scheinwerfer :D du bist der geilste , hast du Bild?

      hfhausen wrote:

      ich habe das mal so gemacht (Heckschaden):

      - Das Geld von der Versicherung genommen (Wiederbeschaffungswert- Restwert!)
      - alles abgebaut was beim Herrichten stört bzw. der Karosseriebauer auch abbauen muss
      - alle Teile selbst besorgt
      - zum Karosseriebauer gestellt, Teile dazu gelegt und dem machen lassen

      Wenn du in der Zwischenzeit ein Fzg. benötigst, such dir einen günstigen C180 W202 (Nutzungsausfallgeld von der Versicherung verlangen)


      Wirtschaftlicher Totalschaden: Das Fzg. wird in eine Datenbank eingetragen, auf die Versicherer Zugriff haben . Da steht dann drin, dass das Fzg schon mal als wirtschaftlicher Totalschaden abgerechnet wurde. Deshalb ist ein späterer Nachweis einer ordentlichen Reparatur evtl. sinnvoll und auch notwendig (Beim nächsten Schaden an gleicher Stelle).
      Mein Gutachter (ich will keine Werbung machen) , hat mir geraten den Kompletten Restaurations Betrieb per Foto fest zu halten.

      Er würde wenn alles fertig ist ein Wertgutachten machen über das Fahrzeug.

      jo.corzel wrote:

      hfhausen wrote:

      Wirtschaftlicher Totalschaden: Das Fzg. wird in eine Datenbank eingetragen, auf die Versicherer Zugriff haben . Da steht dann drin, dass das Fzg schon mal als wirtschaftlicher Totalschaden abgerechnet wurde. Deshalb ist ein späterer Nachweis einer ordentlichen Reparatur evtl. sinnvoll und auch notwendig (Beim nächsten Schaden an gleicher Stelle).
      Kann man machen, ist aber rein wirtschaftlich gesehen aus meiner Sicht leider Unfug, allein schon wegen dem Gutachter der das Fahrzeug nach einer solchen Rep. wieder begutachten muß.Für Gebrauchtteile gibt es in der Regel auch keine Rechnung und wenn eine K.-Firma eine Rechnung ausstellt wird es locker doppelt so teuer.

      Nachbarschaftshilfe ist nun mal einfach unschlagbar, wenn man hilfsbereite Nachbarn hat, die für die zeitweise Übernahme des Bierkonsums uneigennützig helfen wollen. :phatgrin:
      Außerdem ist das Fahrzeug (zumindest innerhalb der nächsten zwei Jahre) ein Oldtimer, da gelten wieder andere Regeln und die Datenbank verliert ihre Bedeutung.

      Gruß
      Jo
      Er wird mir das Gutachten bestimmt für sehr kleines Geld machen, und auch so spielt Geld wenig rolle dabei. Will nur falls es nochmal zu einem Schaden kommt besser abgesichert sein.

      Falls du denkst "Geld spielt wenig rolle - warum ausland" weil ich die Arbeit dort gesehen habe. Wenn du willst kann ich dir mal paar youtube videos zeigen in welcher qualität die das machen.

      Wie meinst du das mit nachbarschaftshilfe, wegen keine rechnung? geht das?
    • Hallo bugrab,

      lass dir vom jo.corzel helfen und mach den Wagen wieder flott.

      Der Jo kennt sich aus und wird dich unterstützen, so gut es geht...besser könnte es für dich nicht laufen.

      Wer Zweifel an der preiswerten Wiederherstellung hat und dich verunsichert, der hat ganz einfach keine Ahnung von der Materie.
      Grüße
      Mario
    • bugrab190 wrote:

      ich würde den sowieso ab und ein neues altes dranmachen :D scheiß egal ob farblich passt.
      Ich kann da nur ein Beispiel nennen was das Ganze etwas greifbarer macht, mein W124 300TE. Ein "verstrahlter Amazon-Paketfahrer" macht mitten auf der Kreuzung den Rückwärtsgang seiner "Ford-Transe-Lieferkiste" rein, hupen konnte ich noch, dann war mir schon vorne rein gedonnert. Zeugen zum Glück vorhanden.

      Habe die Angelegenheit sofort an den Rechtanwalt abgegeben. Zum Glück, war eine SIXT-Mietwagen (die Transe) und mit Beschwerde an die Bafin und Androhung Klage hat es ca. 10 Monate gedauert bis die "Kohle" auf meinem Kto. war. Nach dem Unfall war die H-Zulassung mit Kurzgutachten (180€) wo der Zustand des KFZ dokumentiert war (Wiederbeschaffungswert 18.500€).

      Ich gehe mit Schäden an klassischen Autos nicht zu MB, wegen einem Schadensgutachten sondern zu einem Gutachter von Classic-Data-Verbund, der kennt sich mit solchen Fahrzeugen (Oldi und Youngtimer) und deren Besonderheiten sehr gut aus, hat mit modernen KFZ nicht viel zu tun.
      Er schreibt keinen wirtschaftlichen Totalschaden (aus meiner Sicht "rote Arschkarte"), sondern knapp darunter und betont in seinem Gutachten den außergewöhnlich guten Erhaltungs-/Pflegezustand des KFZ.
      Das Fahrzeug sei seiner Einschätzung nach unbedingt erhaltenswert, damit kann man notfalls vor Gericht gut arbeiten.

      In meinem Fall Schaden mit RA und Gutachten (850€) usw. ca. 6.500€, reiner Reparaturschaden Teile und Lackierung ca. 4.500€.
      Ich brauchte eine neue Motorhaube, Kühlergrill, Stoßstange und Scheinwerfer+ Kleinteile, Blech konnte gerichtet werden.
      Die Lackierung von Stoßstange + Haube hat mich 800€ gekostet (perfekt, kein Farbunterschied feststellbar), die Teile 500€, der Rest war "Schmerzensgeld" :D
      Ein- und Ausbau der Teile habe ich selbst gemacht, weil es gut werden sollte.

      So kann man sich die Relationen vielleicht besser vorstellen.

      Gruß
      Jo