Kaufen oder nicht kaufen?

    • Kaufen oder nicht kaufen?

      Einen wunderschönen Abend allerseits

      Nach rund acht Jahren bin ich seit heute wieder voll im 190er-Fieber. Ich war damals stolzer Besitzer eines wunderschönen 190er in Surfblau und jetzt ist mir völlig unverhofft ein 190 E 2,3 Bj. 1988 über den Weg gelaufen. Das Auto sieht sehr, sehr gut aus — kein Rost für mich erkennbar, hat Klimaanlage, Schiebedach und ist aus erster Hand, tatsächlich. Ist ein Erbstück und bis zuletzt beim Vertragshändler scheckheftgepflegt. Der Rest ist der Anzeige zu entnehmen.. was meint Ihr?

      Bin um jede Einschätzung sehr dankbar!

      Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…ocial&utm_content=app_ios
    • Saccoträger wrote:

      Entweder konnte da ein Aufbereiter zaubern, oder aber er steht wirklich toll da. Wirkt extrem gepflegt und sauber. Der Preis wäre dann sehr in Ordnung, sofern man ohne doppelte Steuerkette leben kann.
      Der sollte nach meinem Kenntnisstand schon Duplexsteuerkette haben, war ab 84/85 Serie, einfach Öleinfülldeckel auf machen und rein schauen, da sieht man das.
      Versuchen den Preis noch was zu drücken und kaufen würde ich sagen, vermutlich ist die Klima auch schon auf R134a um gerüstet, wenn noch R12 drin ist kostet das leider was.

      Gruß
      Jo
    • Mich stören die erfolgte Abmeldung und die Rechtschreibung.

      Meine erste Frage wäre, in welchem Verhältnis der Anbieter zum ehem. Halter steht.

      Evtl. hat irgendein Schlaubi das Auto gekauft, aufbereitet, vielleicht einen Unfallschaden zurechtgeschustert und sich eine sympathische Historie ausgedacht, um die schnelle Mark zu machen.

      Muss nicht unbedingt so sein, aber ich wäre übervorsichtig.
      Grüße
      Mario
    • 190E 2.5-17 wrote:

      Mich stören die erfolgte Abmeldung und die Rechtschreibung.

      Meine erste Frage wäre, in welchem Verhältnis der Anbieter zum ehem. Halter steht.

      Evtl. hat irgendein Schlaubi das Auto gekauft, aufbereitet, vielleicht einen Unfallschaden zurechtgeschustert und sich eine sympathische Historie ausgedacht, um die schnelle Mark zu machen.

      Muss nicht unbedingt so sein, aber ich wäre übervorsichtig.
      Gute Idee, wenn man nicht so viel Ahnung von der Materie hat wäre es sinnvoll den Wagen zu einer ADAC, TÜV oder Dekra Station zu fahren und ihn dort auf verdeckte Unfallschäden und Mängel prüfen zu lassen (auch Lackdicke), kostet ca. 90-100€, ist meiner Meinung nach aber gut angelegt um nicht auf`s Kreuz gelegt zu werden.
      Wenn der verkäufer nichts zu verbergen hat, hat er sicher nix dagegen.

      Lackdickenmeßgerät habe ich immer dabei, den Rest sehe ich selber.
    • Laut VIN-Abfrage ist das Auto ursprünglich aus dem Ruhrgebiet, der KÜS-Prüfer ist vom jetzigen Standort des Autos. Das sagt aber für sich ja erst einmal gar nichts.
      Bei der VIN-Abfrage steht noch: "Herstellerbestätigung mit Datenblatt am 11.01.2011 erstellt!"
      Die Klimaanlage taucht bei VIN-Abfrage und auf der Datenkarte nicht auf.

      Jedenfalls ist er für die Bilder vermutlich frisch gereinigt (Wassertropfen neben dem Handbremshebel), das ist allerdings nicht verwerflich. :yo

      @Jo: Doppelkette beim 2.3er schon so früh? Habe kürzlich einen optischen "Mopf" 2.0 (EZ Anfang August 1988) mit Einfachkette gesehen - und leider auch schon gehört, gab es so etwas? Angeblich hat er die erste Maschien drin, laut Liste müsste es Doppelkette sein. :S

      Ergänzung: Nach im Netz auffindbarer Liste - und sofern ich diese richtig interpretiere - müsste das Auto aus der Verkaufsanzeige noch die einfache Kette haben, Motornummer 102985 12 062774.

      The post was edited 4 times, last by Saccoträger ().

    • 105033 wrote:

      Vielen lieben Dank für die Antworten! Was heißt es, dass die Klimaanlage laut VIN nicht auftaucht? Wurde die nachträglich verbaut?
      Könnte möglich sein, ist aber kein Nachteil wenn sie funktioniert und mit Kältemittel R134a befüllt ist (Aufkleber auf dem Schloßträger im Motorraum).
      Ein Klima-Spezi kann dir auf einen Blick sagen was für eine Anlage verbaut ist.

      Das Gleiche beim Motor, wenn innerhalb der vergangenen Jahre ein anderer Motor eingebaut wurde könnte er alles mögliche haben,
      mein 86er 2,3er hat Duplexsteuerkette, der Motor ist noch Original. :wayne:
      Die Simplexkette funktioniert aber auch, wechseln lassen ist keine große Sache, ca. 120€ in einer freien Wkst., selber machen keine 50€.
      Die M103 Sechszylindermotoren hatten nie etwas anderes als die Simplexkette und sind damit völlig unauffällig auch schon mal 1/2 Mio Km unterwegs.
      Die Vierzylinder drehen im Alltagsbetrieb einfach höher, vermutlich liegt es daran.

      MB hatte damals auch für die M102 Motoren einen Umrüstkit von Simplex- auf Duplexkette raus gebracht, d.h. mit FIN und Motornummer kommt man da auch nicht unbedingt weiter.
      wurde teilweise auch auf Kulanz nach gerüstet, nach schauen und du weistv was drin ist. :yo

      Quelle:
      mercedes-forum.com/threads/aus…t-steuerkette.4819/page-2

      Original von Powermike
      ....Bei Modellen vor Modelljahr 1989 ohne Duplexkette würde ich dringend
      den Wechsel der Kette alle 100t km vorschlagen und dringend den Betrieb
      des Motors mit mindestens Leichtlauföl oder besser Synthetiköl
      empfehlen....

      Ist das erste was ich höre
      Mein M102 Motor Bj 87 mit einer einfachen Steuerkette überlebte 330.000
      km ohne einen Kettenwechsel und mit Billig-Öl aus dem Baumarkt!

      Bei 330 TKM habe ich sie dann eher aus Spaß getauscht weil ich eh den
      Zylinderkopf runter hatte wg. Erneuerung der Kopfdichtung...

      Einfach fahren und Spaß daran haben, Motorschaden kann man auch mit Duplexkette haben, so wie ich gerade mit meinem 91er 1,8er, egal kommt der 2,0er Reservemotor aus 1992 rein und als neuen Reservemotor habe ich gerade einen 2,3er (M102 982) für 220€ gekauft aus einem W124 von1990. :yo

      Wenn der Wagen sein Autoleben im Ruhrgebiet verbracht hat ist das super, besser geht nicht (mein 300TE auch lief in Essen, Unterboden top keine Schweißarbeiten, kein Rost).

      Warum?
      Ganz einfach, dort gibt es kaum richtig Winter und somit wenig Salzjauche, ganz anders wenn es ein Auto aus der Eifel, Allgäu oder von der Meeresküste wäre (oder aus Österreich). :S

      Gruß
      Jo