Suche 190 E

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Oliver_124 wrote:

      Hey Mantafred,
      Das ist ja interessant... Wann war das Gutachten? Wieviele Kilometer hat Dein Wagen?

      Bin auch am überlegen, noch ein Gutachten classic data machen zu lassen.

      Was haste für das Gutachten gezahlt?
      Hallo Oliver,

      das Gutachten wurde vor 2 Jahren gemacht und kostete ca. 150 EUR. Hier ein Auszug aus der 8-seitigen bebilderten Expertise:



      Ich hatte das Gutachten aber nicht gemacht, um das Fahrzeug zu verkaufen. Vielmehr ging es mir darum, im Falle eines Crash nicht mit dem Schrottwert abgespeist zu werden. Zudem habe ich eine Vollkaskoversicherung, die bei den Oldtimerversicherungen äußerst günstig ist. Wenn ich das Fahrzeug zu dem o.g. Preis verkaufen wollte, würde ich die Laufleistung von nur 77.000 km garantieren und jeden einzelnen km anhand von Dokumenten nachweisen können. Zudem würde ich garantieren, dass der Tacho niemals ausgebaut war und das Fahrzeug unfallfrei ist. Zudem gäbe es zu den 15 Zoll ET 40-Gulli-Kreuzspeichenfelgen noch eingetragene und mittlerweile sehr selten gewordene original MB-14 Zoll Stahlfelgen dazu. Wer könnte da noch widerstehen?

      Gruß
      Mantafred

      The post was edited 2 times, last by Mantafred ().

    • Oldiefan wrote:

      Also passt ein 1,8 auch. Nen Rennwagen brauche ich als Oldtimer nicht. Einfach bei gutem Wetter a bissl spazieren fahren. Der 1,8 wird ja zumindest flotter als ein 34 PS VW Käfer sein :D
      Ich finde kein W201 ist sch... , das einzige was ich schlecht finde ist das "verbale Erbrechen/Durchfall" mancher User hier. :thumbdown:

      Ich persönlich würde mir entsprechend deines Budgets den Besten W201 kaufen den du noch dafür bekommen kannst (wie schon geschrieben), damit meine ich auch den stärksten Motor und die beste Ausstattung. :yo

      Am sinnvollsten wäre es sicher wenn du dir mal einige Fahrzeuge genauer an schaust und auch Probe fährst, so kannst du dir am einfachsten eine eigene Meinung bilden, was die geeignetste Variante für deine persönlichen Präferenzen ist.
      Ich habe mir bei der Suche nach einem für mich geeigneten W124 Kombi, vor 6 Jahren 14 Fahrzeuge angeschaut und dafür einen erheblichen Aufwand betrieben (Km),
      die (4) W201 sind mir alle irgendwie "zugelaufen". :D

      Gruß
      Jo

      The post was edited 1 time, last by jo.corzel ().

    • Das verbale Erbrechen/Durchfall haste in allen Foren, kann jetzt hier noch nix schlimmeres erkennen, alles gut.

      Da ticke ich etwas anders, so einen rießen Aufwand und ewig hin und her möchte ich nicht. Den größten Motor benötige ich bei Weitem nicht/nicht mehr.
      Bin Ü50, hatte schon zig schnelle Autos mit viel PS.

      Toll aussehen soll der 190er, technisch gut, so dass er bei den paar mal im Jahr auch funzt und nicht herumzickt.
      Ausstattung habe ich im neuen Alltagswagen mit allem drum und dran.
    • Einspritzung beim Benziner.
      Ich persönlich würde allerdings nicht zum Diesel raten. Wenn die Einspritzung einmal überholt ist, dann hast du wieder 20 Jahre Ruhe. Mehr Fahrspaß bringt der Benziner allemal. Es sei denn du magst es, dass jede Auffahrt auf die Autobahn zum Erlebnis wird.
      Mit 72 Diesel-PS ist das Fahren im heutigen Verkehr halt nicht mehr so entspannend.
    • Alles gut,
      etwas Erfahrung durch Probe fahren verschiedener Modelle/Varianten kann sicher nicht schaden,
      man muss keine Wissenschaft draus machen, aber man kann. :D

      Dein "Bauchgefühl" wird dir zweifelsfrei sagen "der isses" :thumbsup:

      Die über 30 Jahre alten Fahrzeuge sind meiner Meinung nach nicht mit modernen (computergesteuerten) Fahrzeugen vergleichbar, zum Glück wie ich finde.
      Oldiefahrer sind Individualisten auf Rädern, Fahrgefühl und Emotionen sind wichtiger als Sicherheitsaspekte , Verbrauchswerte oder Zuverlässigkeit
      (obwohl ein W201 da auch eine gute Figur macht meiner M. nach).
      Assistenzsysteme und Onlinetechnik im KFZ sind ihnen ein Greuel, das archaische und rustikale Erlebnis steht im Fordergrund.

      Wünsche dir eine gute Wahl und viel Spaß damit, gegen rumzicken gibt es leider keine Garantie, meist aber relativ einfach zu beheben. :yo

      Gruß
      Jo
    • Mensch Leute, ich bitte euch!

      Ihr kommt mir vor wie ein Bankberater, der dem Kunden offene Immobilenfonds der höchsten Risikoklasse andrehen will, obwohl er eine sichere Anlage sucht.

      Jo rät Oldifan so wörtlich zum "stärksten Motor" und der "stärksten Ausstattung", obwohl das völlig an den Wünschen und Vorstellungen von Oldifan vorbei geht.

      Andere sehen im KE kein unüberwindliches Hindernis, wenn man in der Lage ist, sich damit professionell auseinanderzusetzen. Aber Hallo: Oldifan weiß nicht mal was "KE" bedeutet (siehe Kommentar 48: KE?).

      Als sichere Anlage empfehle ich einen Diesel im Bestzustand ohne Wartungsstau und wenig km! Dann Null Problemo!

      Gruß
      Mantafred
    • jo.corzel wrote:



      Dein "Bauchgefühl" wird dir zweifelsfrei sagen "der isses" :thumbsup:



      Wünsche dir eine gute Wahl und viel Spaß damit, gegen rumzicken gibt es leider keine Garantie, meist aber relativ einfach zu beheben. :yo

      Gruß
      Jo
      Mein Bauchgefühl, den einen und anderen Beitrag hier, nehme ich zur Probefahrt und Anschauung mit. :thumbup:

      Da haste recht, gegen rumzicken gibt es keine Garantie, weder beim 190er, noch zu Hause bei meiner Frau 8o 8o 8o
      Aber dein "meist aber relativ einfach zu beheben" lässt mich zum Einen hoffen und freut mich über meine Wahl zum 190er, die ich dann, sobald es klappt nicht bereuen werde ?(

      Nach nem Diesel schaue ich def. nicht. Beim Alltagswagen fahre ich schon paar Jahre immer wieder die neuesten Diesel, bin da auch zugegeben Dieselfan, aber nun für das Spaßauto zum Spazieren fahren wird es ein Benziner werden.