2.3 oder 2.6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Hai

      Hol dir den 2,3er. Einer der besten Motore die Mercedes je gebaut Hat. Von 10 2,6er sind 7 Träge und lahm.
      Sterniger Gruß
      JO Ein alter 190E 3.2L 24Vler

      "Du brauchst ein Fahrzeug, was zu Dir passt, mit Stil, eins mit Charakter - ein Baby zum Liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln, tanken, auch Geld reinstecken, so'n Baby will unterhalten werden! Aber dafür bleibt's vielleicht auch bis zum Ende Deines Lebens bei Dir - Dein Eigentum!"

      PS: Wer Reechdschreipfehler bei mir entdeckt, soll sie behalten
    • New

      Der 2.3er.

      Erstens fahr ich seit 10 Jahren damit täglich rum , zweitens hab ich einen mit ü 340.000 km zerlegt, mit dem
      Ergebnis :
      - Nockenwelle war auf 2 Zylinder eingelaufen ( Kann man easy reparieren).
      - Alle Lager, wie Pleullager, KW Lager im Bestzustand.
      - Zylinder wie neu, Kolben und Ringe einwandfrei.
      - O-Ring der Ölpumpe müsste mal ersetzt werden.

      Heisst :
      Ich hab mit meinem Ruedi noch über 10 Jahre quasi nix schlimmes zu erwarten, und das bei einem
      Durchschnittlichem Verbrauch von 8,5L . ;)
      In 10 Jahren nehm ich mal den Stirndeckel runter und wechsel dann mal den O-Ring.

      Der 2.6er, ganz klar ein 6ender, Sound, Gefühl, usw., dafür mit 10-11L durstiger und er kann nicht wirklich
      etwas besser, als der 2.3er, ausser saufen.

      Kurz:
      Sound und Emotionen sind eher beim 2.6er, Effizienz ist aber was anderes.
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • New

      Moin,
      kommt drauf an wo Deine Prioritäten liegen.
      Ein gutes kräftiges Gebrauchsfahrzeug mit niedrigem Verbrauch, oder ein Cruiser mit Potential?
      Im ersten Fall würde ich Dir den 2,3Liter empfehlen.
      (die Zylinderwände sind nicht zu dünn, der stärkste M102 hatte noch 2mm mehr Bohrung)
      Möchtest Du ein Cruiser mit Potential hinsichtlich Hubraum den 2,6er.
      Da passt plug and play der Dreiliter rein, ohne Probleme, sofern die KE i.o. ist.
      Da beide die KE verbaut haben, würde ich Dir empfehlen Dich damit vertraut zu machen, die meißten Werkstätten können das nicht mehr.
      Und fahr nicht zu einer Mercedes Werkstatt.
      Gruß
      R
    • New

      Kim wrote:

      Die Aussage schlechthin. Das es schon soweit gekommen ist.
      War tatsächlich mal wegen einer Achsvermessung in der MB Niederlassung. Die wollten 600 Euro dafür haben.
      Dann war ich bei einer anderen MB Vertragswerkstatt. Die wollten zwar bedeutend weniger Geld dafür stand mein Lenkrad bei Geradeausfahrt auf 3 Uhr.

      Nicht auszudenken was die zusammenpfuschen wenn´s mal ans Eingemachte wie die KE geht.


      Also, ich kann Raggnas Grundaussage durchaus unterstützen :D
      190E 2.3 Rauchsilber Metallic - 265.000km

      190D 2.0 Nelkengrün Metallic
    • New

      Hallo guten Morgen,
      ja leider ist es so weit gekommen.
      Dem Zertifizierungswahnsinn geschuldet, werden nur noch "Mechatroniker" ran gezüchtet, die Computer Auswechsel Äffchen sind.
      Was die Fehlerdiagnose als defekt beschreibt, wird getauscht, leider ohne Kenntniss der Zusammenhänge.
      Das artet zu oft in Teileweitwurf aus, denn wenn ein Diagnosewert nicht simmt, können das i.d.R. drei Dinge sein.
      1. der Sensor der defekt ist.
      2. der überprüfende Computer
      3. das Kabel zum Sensor incl. der Kontakte
      Und so etwas wird dann der Reihe nach getauscht, mit einer schönen Rechnung für den Kunden.
      Das nächste Problem ist, es gibt keine KFZ-Mechaniker mehr, die das richtig gelernt haben, nur Mechatroniker und die haben weder von Mechanik noch von Elektrik Ahnung.
      Außerdem, oh Gott, wo ist der Anschluss für's Diagnosesystem?
      Dann wirds ganz schlimm
      Herzlich Willkommen im 21.Jahrhundert.
      Gruß
      R
    • New

      Nachdem mein Haufen vor ein paar Monaten im Leerlauf nicht mehr so recht laufen wollte hab ich mich mal notgedrungen und widerwillig mit dem Tastverhältnis auseinandergesetzt und konnte das Problem tatsächlich selbstständig lösen.

      Ist viel befriedigender als diesen Glaspalästen das Geld hinterherzutragen.
      190E 2.3 Rauchsilber Metallic - 265.000km

      190D 2.0 Nelkengrün Metallic
    • New

      MartinS wrote:

      Kim wrote:

      Die Aussage schlechthin. Das es schon soweit gekommen ist.
      War tatsächlich mal wegen einer Achsvermessung in der MB Niederlassung. Die wollten 600 Euro dafür haben.Dann war ich bei einer anderen MB Vertragswerkstatt. Die wollten zwar bedeutend weniger Geld dafür stand mein Lenkrad bei Geradeausfahrt auf 3 Uhr.

      Nicht auszudenken was die zusammenpfuschen wenn´s mal ans Eingemachte wie die KE geht.


      Also, ich kann Raggnas Grundaussage durchaus unterstützen :D
      :D Eine Achsvermessung in einer guten freien Werkstatt die auch noch über das notwendige Spreizwerkzeug verfügt kostet ca. 65-80€.

      In Köln könnte ich mehrere benennen, die das gut können.

      Das Problem bei MB ist oft, die Mitarbeiter, die sich noch mit diesen alten Fahrzeugen auskannten sind leider alle in Rente oder tot ;(

      Nur selten finden sich noch MB-Mitarbeiter mit 60+ die helfen können, auch ohne OBD-Steckdose :D

      Wer sich einen W201 neu zulegt und überhaupt keinen Plan davon hat sollte sich, meiner persönlichen Meinung nach , erst mal ausführlich mit der Materie beschäftigen, um nicht ein "U" für ein "Y" vorgemacht zu bekommen und ausgenommen zu werden wie eine Weihnachtsgans von diversen Werkstätten, war aber immer schon so. 8)

      Gruß
      Jo