Kühler- und Lüfterwechsel

    • Kühler- und Lüfterwechsel

      Hallo Leute,
      Gestern auf der Rallye ist mir leider der Kühler etwas defekt gegangen :S Resultat daraus war dann, dass wir einen Großteil mit voll aufgedrehter Heizung fahren mussten….bei 27 Grad nicht ganz so nice :D
      Das soll natürlich nicht zum Dauerzustand werden, deshalb hab ich gleich nen neuen Kühler bestellt….

      Da ich noch nie nen Kühler getauscht hab, wollte ich mal fragen ob es da irgendwas zu beachten gibt (außer natürlich vorher Wasser ablassen :D ) oder ob man da einfach Schläuche ab und raus machen kann.

      Wenn ich schon dabei bin würde ich auch gleich die Kühlmittelschläuche tauschen….hat da jemand zufällig ne Auflistung der ganzen Schläuche (evtl mit Teilenummer)?

      Und auch das Lüfterrad hat ne leichte Unwucht (also wie ein Achter beim Fahrradreifen)….liegt das dann an der Viscokupplung oder hat das andere Gründe?

      Auto is Baujahr 1989, Motor 2,3 8V, Schaltgetriebe, ohne Klima

      Schonmal danke für eure Antworten und Hilfe :thumbup:
    • alex_l wrote:

      Hallo Leute,
      Gestern auf der Rallye ist mir leider der Kühler etwas defekt gegangen :S Resultat daraus war dann, dass wir einen Großteil mit voll aufgedrehter Heizung fahren mussten….bei 27 Grad nicht ganz so nice :D
      Das soll natürlich nicht zum Dauerzustand werden, deshalb hab ich gleich nen neuen Kühler bestellt….

      Da ich noch nie nen Kühler getauscht hab, wollte ich mal fragen ob es da irgendwas zu beachten gibt (außer natürlich vorher Wasser ablassen :D ) oder ob man da einfach Schläuche ab und raus machen kann.

      Wenn ich schon dabei bin würde ich auch gleich die Kühlmittelschläuche tauschen….hat da jemand zufällig ne Auflistung der ganzen Schläuche (evtl mit Teilenummer)?

      Und auch das Lüfterrad hat ne leichte Unwucht (also wie ein Achter beim Fahrradreifen)….liegt das dann an der Viscokupplung oder hat das andere Gründe?

      Auto is Baujahr 1989, Motor 2,3 8V, Schaltgetriebe, ohne Klima

      Schonmal danke für eure Antworten und Hilfe :thumbup:

      Moin,

      wenn nur der Kühler undicht ist brauchst du auch nur den Kühler zu tauschen und wenn möglich das Kühlmittel Glysantin G48 in der richtigen Mischung mit Wasser.
      Es gibt eine Motorblock-Ablass-Schraube in Fahrtrichtung rechts unter dem Abgaskrümmer, eine Spülung des kpl. Kühlkreislaufes mit klarem Wasser vor dem Neubefüllen mit Kühlmittel ist sicher sinnvoll.

      Der 2,3er mit M102 Motor hat nach meiner Kenntnis keine Viscolüfterkupplung sondern eine elektr. Magnetkupplung für den Lüfter, auf der Wasserpumpenwelle.
      Wenn da was eiert musst du erst prüfen woran das liegt (Lüfterlager???), bevor du Teileweitwurf machst, meiner Meinung nach.

      Kühlmittelschläuche sind Gummiformteile und müssen nicht getauscht werden solange sie nicht beschädigt/undicht sind, kosten auch nicht wenig und sind nur bei MB zu haben.

      Gruß
      Jo
    • Der Lüfterflügel eiert immer etwas, der ist aus Kunststoff und meist schon etwas verzogen.
      Auch Neuteile sind davon betroffen…
      Also kein Problem, somit eiern lassen. :D

      Da sitzt noch ein kleines Lager im Lüfter drin, das prüfen, wenn das noch gut ist, weiter fahren, ansonsten halt vom Lagerspezialisten ein neues holen.
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Und wenn die alten Schläuche noch gut sind, drin lassen, meine am Ruedi sind größtenteils noch die Originalen, auch an der Ratte wurden gebrauchte verbaut.
      Die sind erstaunlich haltbarer, als alles andere.
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Danke für eure Antworten :thumbup:
      dann werde ich mal Kühler und Ausgleichsbehälter (der is auch schon bisschen gammlig und kostet nicht die Welt) tauschen…
      Der Lüfter eiert aber schon nicht nur ein bisschen sondern etwas mehr und bleibt, wenn man ihn von Hand andreht auch an der ein und anderen stelle komplett stehen; wird dann vermutlich doch wie Gunna saget das Lager sein (?)

      Rein aus Interesse…wie sind bei euch die Wassertemperaturen im Sommer bei (Voll-)Last?
    • Wirf den alten Ausgleichsbehälter NICHT weg !!
      Ich hab nach 2 neuen Ausgleichsbehälter von Taxiteile aufgegeben und hab mir für einen 10er einen gebrauchten 30 Jahre jungen gekauft.
      Ordentlich innen gereinigt und eingebaut.
      Seit 5 Jahren dicht. :yo

      Ich habe damals leider den alten entsorgt, der war noch gut, aber halt NUR nimmer schön. X/
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • alex_l wrote:

      Danke für eure Antworten :thumbup:
      dann werde ich mal Kühler und Ausgleichsbehälter (der is auch schon bisschen gammlig und kostet nicht die Welt) tauschen…
      Der Lüfter eiert aber schon nicht nur ein bisschen sondern etwas mehr und bleibt, wenn man ihn von Hand andreht auch an der ein und anderen stelle komplett stehen; wird dann vermutlich doch wie Gunna saget das Lager sein (?)

      Rein aus Interesse…wie sind bei euch die Wassertemperaturen im Sommer bei (Voll-)Last?
      Sei froh das er stehen geblieben ist, als du ihn angefasst hast, wenn die Magnetkupplung in dem Moment gegriffen hätte, dann würden deine Fingerle jetzt Eiern. :D
      Das ist keine dauernde und flexible Verbindung sondern eine 100% ON und OFF Geschichte.

      Das ist normal so, das Federle liegt sehr knapp an.
      Das Lager ist wahrscheinlich noch im guten Zustand, sonst würde es Geräusche machen, wenn du ihn von Hand drehst.
      Ausbauen und prüfen.

      Alles unter 120 Grad ist top. ;)
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • alex_l wrote:

      Danke für eure Antworten :thumbup:
      dann werde ich mal Kühler und Ausgleichsbehälter (der is auch schon bisschen gammlig und kostet nicht die Welt) tauschen…
      Der Lüfter eiert aber schon nicht nur ein bisschen sondern etwas mehr und bleibt, wenn man ihn von Hand andreht auch an der ein und anderen stelle komplett stehen; wird dann vermutlich doch wie Gunna saget das Lager sein (?)

      Rein aus Interesse…wie sind bei euch die Wassertemperaturen im Sommer bei (Voll-)Last?
      Wenn du den Ausgleichsbehälter ausbaust, den Füllstandssensor auch kannst du ihn wie folgt reinigen, ist dann wieder fast wie neu.
      Austausch nur wenn gerissen oder undicht, Zubehör auf Grund des verwendeten Kunststoffs wenig empfehlenswert, aus meiner Sicht, nur wenn`s nicht anders geht.

      1. Alles ausbauen und Öffnungen mit Korken, o.ä. verschließen.
      2. Ein Spülmasch. Tab rein werfen und heißes Wasser drauf, dann 24h stehen lassen.
      3. Gut ausspülen mit heißem Wasser und dann mit einer Flaschenbürste so gut wie möglich innen reinigen.
      4. Messingeinsätze vom Verschlussdeckel und Füllstandsgeber mit sehr feinem Schleifleinen polieren, fertig.

      Gruß
      Jo
    • alex_l wrote:

      So, Kühler usw is draußen, neue Teile sind da….
      Beim ablassen vom Kühlwasser kam irgendwie nicht viel Wasser raus, kann das da dran liegen dass ich es im kalten Zustand abgelassen hab und der Thermostat nicht geöffnet war?
      Wie bekomme ich dann „den Rest“ noch raus? :D
      Muss ich beim neu befüllen was beachten zwecks entlüftung?
      Ja :D , die Blockablass-Schraube in Fahrtrichtung rechts unter dem Abgaskrümmer raus schrauben, da kommen dann die restlichen 50% des alten Kühlmittels und der ganze Schmutz aus dem am tiefsten liegenden Sumpf mit raus.

      Dann den Motor gut spülen (ca. 30-50 Liter klares Wasser, wenn möglich heiß) bis nur noch sauberes Wasser und keine Rückstände mehr raus kommen.
      Habe bei mir einen passenden Schlauchstutzen aus dem Sanitärbereich mit Schlauch angeschraubt (zum spülen) und das Spülwasser in einem sauberen Eimer aufgefangen, passenden Schlauch mit Trichter an der Wapu angesteckt und dann je einen Eimer Wasser rein gekippt und aufgefangen.

      Gruß
      Jo
    • Wasser rein, Heizung an, Motor an und den Füllstand im Behälter korrigieren, denn nun zieht sich die Wapu das Wasser.
      Etwas über den Max Stand auffüllen, den Deckel schliessen und ne Runde fahren, danach den Füllstand kontrollieren.
      Erst wenn der Motor wieder etwas erkaltet ist, den Deckel vom Ausgleichsbehälter öffnen zum ggf was zu ergänzen.

      Wasserstand die nächsten Tage vor Antritt der Fahrt immer wieder mal kurz checken, könnte ja was undicht sein. ;)
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • jo.corzel wrote:


      Dann den Motor gut spülen (ca. 30-50 Liter klares Wasser, wenn möglich heiß) bis nur noch sauberes Wasser und keine Rückstände mehr raus kommen.
      Habe bei mir einen passenden Schlauchstutzen aus dem Sanitärbereich mit Schlauch angeschraubt (zum spülen) und das Spülwasser in einem sauberen Eimer aufgefangen, passenden Schlauch mit Trichter an der Wapu angesteckt und dann je einen Eimer Wasser rein gekippt und aufgefangen.

      Gruß
      Jo
      wie funktioniert das mit dem Spülen? Einfach an nem Kühlwasserschlauch Wasserschlauch reinhalten und unten an der Ablassschraube auffangen?
    • Ich habe das vor kurzem beim Motortausch mit dem neu eingebauten 2,0er Motor gemacht, in der Garage auf den Böcken.

      1. Blockablass-Schraube raus und einen Schlauchfitting 3/8"mit O-Ring handfest rein geschraubt.
      2. Stück Schlauch drauf und in einen sauberen 10Ltr. Eimer geleitet.
      3. den dicken Schlauch an der Wapu ab und einen Winkelschlauch 40mm mit großem Trichter aufgesteckt.
      4. ca. 6-7 Ltr. heißes Wasser rein und durch den Motor laufen lassen, max Menge auf einmal die geht ohne das der Trichter über läuft.

      5. Vorgang so lange wiederholen bis nur noch sauberes Wasser und keinerlei Ablagerungen mehr im Auffangeimer ankommen,
      ca. 40-50 Liter Wasser gingen bei mir dafür durch den Motor (Rest vom Kühlsystem war schon sauber bzw. Neuteile).



      Klar wenn man den Wagen draußen stehen hat kann man auch erst mal einen Gartenschlauch rein halten und spülen, wenn man das Gefühl hat müsste ausreichen Eimer drunter und schauen ob wirklich nur noch klares Wasser kommt.
      Alle anderen Teile des Kühlsystems (Kühler, Wärmetauscher) kann man ähnlich durch spülen, denke ich.
      Wie ich den Ausgleichsbehälter gereinigt habe wurde schon an anderer Stelle beschrieben.

      Hoffe du kannst was damit anfangen.

      Gruß
      Jo