Ab wann gab es graue Blinker?

    • Ab wann gab es graue Blinker?

      Hallo

      Da das H-Kennzeichen bei mir auf der To-Do-Liste steht stellt sich mir die Frage:

      Ab wann gab es die grauen und weißen Blinker für den 190er zu kaufen?

      Es sollte ja dann in die 10 Jahres regelung fallen.

      Hat vielleicht sogar noch jemand ein alten Prospekt in dem solche angeboten wurden? (mit Jahreszahl als Nachweiß für den Prüfer :) )
    • Einfach die gelben Blinker für die H Abnahme anschrauben und danach wieder wechseln....... so würde ich es machen

      Wenn es ein Benziner ist lohnt sich H nicht wirklich, ich zahle für meinen 2.0 für Haftpflicht mit Vollkasko 236 Euro + 140 Steuern

      Bei meinem Lincoln mit H Kennzeichen kostet mich das ganze ohne Vollkasko 350 Euro ( nur Teilkasko )

      Du musst rechnen auf der Zulassungsstelle ummelden mit neuen Kennzeichen ca 100 Euro

      Komplette H Abnahme beim TÜV wenn nicht gerade die HU fällig ist ca 200 Euro

      Dann noch das Gutachten für die Versicherung kostet auch noch mindestens 250 Euro ( ohne Wertgutachten keine Versicherung )

      Also mir ist der Spaß zu teuer, ich lasse meinen Baby Benz auf normalen Kennzeichen weiterlaufen

      LG Hansjürgen
    • naja, ohne H-Kz und Gutachten hast Du im nicht selbstverschuldeten Unfall-Fall schlechte Karten, viele Versicherungen rechnen nur Ihren Zeitwert.
      Ohne Gutachten und meist auch H bekommst Du keine günstige Oldtimerversicherung.
      Bei einem 2.3 er oder mehr rechnet es sich auf jeden Fall.

      Die transparenten Blinker vorne habe ich 1993 oder 1994 angeschraubt, die Originalrechnung habe ich nicht mehr.
      Gabs aber definitiv schon Anfang der 90er, aber ohne Beleg nützt Dir das nichts.
      Für das H-Kennzeichen schraube ich auch die originalen gelben wieder ran.
      Ist die einzige Änderung gegenüber dem Serienzustand, das geht vom Zeitaufwand her noch.

      Die H-Abnahme kostet immer extra zum HU/AU, zumindestens hier bei der Dekra.
      Ich leiste mir den Spass, habe immer gesagt wenn er 30 Jahre alt wird schraube ich ihm das H-Kennzeichen selbst noch dran.
      Jetzt stehe ich praktisch in den Startlöchern.
    • Mein 2.6 ist auf Euro 1. Einen Kaltlaufregler möchte ich nicht nachrüsten. 400 € Steuern im Jahr. Also ein H-Kennzeichen rechnet sich.

      93/94 wäre super passend. :thumbup:
      Jetzt müsste ich nur ein Nachweis ergattern können.

      Die Dinger umschrauben wäre halt die Notlösung. Mir wäre es lieber wenn das Fahrzeug abgenommen wird wie es dann auch unterwegs ist.
    • V8Cruiser wrote:

      Einfach die gelben Blinker für die H Abnahme anschrauben und danach wieder wechseln....... so würde ich es machen
      Auf solche schon fast kriminellen Machenschaften würde ich mich nicht einlassen.
      Zumal es auch gar nicht nötigt tut.
      Denn wie @seg schon richtig schrieb:

      seg wrote:

      Bin mit weißen Blinker zum TÜV wegen der H Abnahme. Alles ohne Probleme.
      Die Tuner ( Veredler ) stürzten sich damals mit Wohlwollen auf den 190er, als dieser auf dem Markt erschienen ist.
      Beispiel:

      HELLA – weisse Blinker
      Typbezeichnung: 2BA 004 257-AA
      Gutachten-Nr.: 0152S11
      Kraftfahrt-Bundesamt 18.09.1990
      Mit freundlichem Gruss

      Torsten
    • HELLA – weisse Blinker
      Typbezeichnung: 2BA 004 257-AA
      Gutachten-Nr.: 0152S11
      Kraftfahrt-Bundesamt 18.09.1990

      Hast du zufällig das besagte gutachten?



      Prinzipiell hast du recht. Sobald man die anderen Blinker nach der H-Abnahme an baut erlischt das H-Kennzeichen. Jedoch denke ich das da einige noch ein Auge zu drücken würden.
    • Sponsor der Bußgeldstelle wrote:

      Mein 2.6 ist auf Euro 1. Einen Kaltlaufregler möchte ich nicht nachrüsten. 400 € Steuern im Jahr. Also ein H-Kennzeichen rechnet sich.

      93/94 wäre super passend. :thumbup:
      Jetzt müsste ich nur ein Nachweis ergattern können.

      Die Dinger umschrauben wäre halt die Notlösung. Mir wäre es lieber wenn das Fahrzeug abgenommen wird wie es dann auch unterwegs ist.
      Beim 2,6er ist genau die Schnittstelle bei der KFZ-Steuer, normal und H-Kennz. beide ca. 190€.

      Reine Haftpflicht-Versicherung (ohne schnickschnack) nur ca. 80€ jährlich, die Kasko-Geschichte ist extra, wer`s braucht oder gern mag.

      Ich lasse das Kasko-Extra beim Vergleich immer weg, macht die Sache nur komplizierter, nur Haftpflicht und KFZ-Steuer (Pflicht) lässt sich einfach vergleichen.
      Damit ist auch im Gesamtpaket eine W201 mit 1,8 Ltr. mit H-Kennzeichen günstiger als mit einer normalen KFZ-Versicherung.

      Da es bei der Oldtimerversicherung keine SF-Klassen gibt erfolgt bei einem selbst verschuldeten Unfall auch keine Höherstufung.
      Auch spielen Prozente und bisherige SF-Klasse keine Rolle, wer also erst 25 Jahre alt ist und eine teure SF-Klasse hat oder Zweit-Drittwagen usw. hat, auch egal. Genau wie Euro 1,2 oder Euro gar nix.

      Einfaches Rechenexempel, finde ich.

      Weiße Blinker (graue Blinker ?( ) einfach rein schrauben, wenn`s dir gefällt und gut ist`s, kein Problem bei der H-Zulassung, wie Seg schon schreibt, müssen nur ein Prüfzeichen haben und für D. zugelassen sein, Gutachten überflüssig. US-Blinker (weiß/orange) kann problematisch sein.

      Gruß
      Jo
    • Sponsor der Bußgeldstelle wrote:

      Hallo

      Da das H-Kennzeichen bei mir auf der To-Do-Liste steht stellt sich mir die Frage:

      Ab wann gab es die grauen und weißen Blinker für den 190er zu kaufen?

      Es sollte ja dann in die 10 Jahres regelung fallen.

      Hat vielleicht sogar noch jemand ein alten Prospekt in dem solche angeboten wurden? (mit Jahreszahl als Nachweiß für den Prüfer :) )
      Hi, also hier in Berlin wird das nicht so heiss gegessen wie es gekocht wird.

      Da ist eine Menge Auslegungssache, suche dir den Prüfer der das so auslegt wie du es brauchst.
      Wenn ich hier so manche Fahrzeuge sehe, müssen die teilweise 3 schwarze Brillen übereinander tragen.

      Aber das war ja nicht deine Frage.

      Deine weissen Blinker dürften bei Hella NML sein, das aber egal. Weil der Nachbau auch geht, z.b. mit dem Nachweis das es diese Sachen damals von Hella gab.

      Tecallianz ist ne gute Anlaufstelle.

      web.tecalliance.net/hella/de/home

      Da bekommst du deinen Pdf Download für weisse Blinker , mag das hier nicht anhängen.
      Du wählst deinen Artikel und dann siehst du schon.
      Geh am besten über das Fahrzeug, manchmal funktioniert die Suche nicht so wie man sich das vorstellt.

      Falls da noch jemand Tipps hat, wie man an Unterlagen kommt.

      Offtopic: Ich suche Info ab wann Remus Anlagen für W201 W124 angeboten hat.
      (Papiere hab ich - nur ist da kein Datum drauf, Remus stellt sich Tod)

      Gruss!
      Gruss!
    • jo.corzel schrieb: wrote:

      Reine Haftpflicht-Versicherung (ohne schnickschnack) nur ca. 80€ jährlich, die Kasko-Geschichte ist extra, wer`s braucht oder gern mag.


      Ich lasse das Kasko-Extra beim
      Vergleich immer weg, macht die Sache nur komplizierter, nur Haftpflicht
      und KFZ-Steuer (Pflicht) lässt sich einfach vergleichen.
      Damit ist auch im Gesamtpaket eine W201 mit 1,8 Ltr. mit H-Kennzeichen günstiger als mit einer normalen KFZ-Versicherung.
      Hi.

      Der Adac bietet für rund 150 - Haftpflicht, Tk mit 150 ,Vollkasko mit 300 SB.(10% Mitgliedsrabatt)
      Zweitwagen muss sein und 9000 Km max.
      Da reicht ein Kurzgutachten.

      Das bedeutet für mich ca 30 Euro mehr Steuern und ca 30 weniger Versicherung. Ein Patt :) .

      Aber ich denke auch das bei einem Unfall nicht so einfach abgezockt werden kann.
      Und man dann halt nicht in den wirtschaftlichen Totalschaden rutscht oder mit 1000 Euro abgespeist wird.

      Gruss!
      Gruss!
    • thc04 wrote:

      jo.corzel schrieb: wrote:

      Hi.
      Der Adac bietet für rund 150 - HP, Tk mit 150 ,Vollkasko mit 300 SB.(10% Mitgliedsrabatt)
      Zweitwagen muss sein und 9000 Km max.
      Da reicht ein Kurzgutachten.

      Das bedeutet für mich ca 30 Euro mehr Steuern und ca 30 weniger Versicherung. Ein Patt :) .

      Aber ich denke auch das bei einem Unfall nicht so einfach abgezockt werden kann.
      Und man dann halt nicht in den wirtschaftlichen Totalschaden rutscht oder mit 1000 Euro abgespeist wird.

      Gruss1
      Das ist deine persönliche Meinung, was für dich sein muss und somit ok, finde ich persönlich.

      Laut Gesetzgeber ist nur reine Haftpflicht und KFZ-Steuer Pflicht, sonst nix.

      Gruß
      Jo
    • thc04 wrote:

      Hi..

      Sicher, nur das ist doch nicht sinnvoll.
      Wenn dem Auto was passiert ist ne Kasko immer gut. Meistens.
      Schon ne TK bei ner Scheibe oder so.
      Die Preise dürften ja überall ähnlich sein, und 80 Euro im Jahr ...

      Oder hab ich da was missverstanden ?

      Gruss!
      Ich finde, das muss Jeder für sich persönlich entscheiden, ich habe für keines meiner Fahrzeuge (11) ein Kaskogeschichte, brauche ich nicht kann mit dem Risiko (auch eines Totalverlustes) gut leben.
      Habe fast alle Teile vorrätig und eine Scheibe(mit Grünkeil) wechseln kostet mich gerade mal 78€ + 20€ für den Kleber. wer da bei Carglas oder MB 500 bis 1.000€ ausgeben muss/möchte hat andere Voraussetzungen.
      Bei MB kostet eine Scheibe mit Grünkeil 330€ + MwSt, nach den Einbaukosten habe ich nicht gefragt, kann ich mir vermutlich ein weiteren W201 für kaufen. :phatgrin:
      Zu den KFZ-Versicherungen habe ich eine klare Position, die ich mal mit folgender Metapher umschreiben möchte:

      "Kommen sie rein, kommen sie ran, hier werden sie genauso besch.... wie nebenan"

      Deswegen nur das was ich unbedingt machen muss, ich habe auch nie mehr etwas zu tun mit den "Beutelschneidern", denn ich will nix von ihnen und bekomme auch nix von ihnen, sie finden oft eine Möglichkeit sich um Zahlungen zu drücken oder das Prozesskostenrisiko aus zu reizen, danke ohne mich.
      In den letzten 20 Jahren hätte ich zudem den Beitrag umsonst gezahlt, meine höherwertigen Kisten übernachten nie auf der Straße.

      Ja ein Garagennachbar ist mit seinem alten Audi 80 bei Concordia und zahlt da hochgerechnet auf`s Jahr auch ca. 80€ (reine Haftpflicht) für seinen Wagen. ADAC-Mitgliedschaft spielt dort keine Rolle.

      Ich halte meine ADAC-Plus-Mitgliedschaft für ein sehr nützliches Extra und habe sie auch schon einige Mal in Anspruch nehmen müssen, das letzte mal z.B. beim Kauf und Überführung meines alten Jeep-XJ ist mir auf der Autobahn ein altersschwacher Kühlerschlauch kaput gegangen


      Zu den weißen Blinkern (z.B. von Hella, Eintragungsfrei - mit entsprechenden E-Prüfzeichen), die gab es bei einigen Modellen serienmäßig, somit kein Gutachten für den nachträglichen Einbau erforderlich (genau wie beim W124), alles was jemals in der Serie verbaut wurde darf problemlos nachgerüstet werden (auch z.B.Konversion vom Vormopf zum Mopf, kein Thema bei der H-Zulassung).
      Hella-Blinker weiß sind allerdings kaum noch zu beschaffen, alles andere auf dem Markt ist nur billig gemachter Zubehör-Tand, wenn mit E-Prüfzeichen aber auch einsetzbar.
      Nach meinem Kenntnisstand.

      siehe hier:

      Gabs die weißen Blinker eigentlich mal standardmäßig?

      5. Dezember 2006
      Hallo Leute,

      es gab ein SA Code 007 Weisse Blinker vorne (Frankreich Ausführung) zumindest beim EvoII der nach Monaco ausgeliefert wurde.

      Gruß Fränk
      Mitglied im 190E-16V Club e.V.


      16V-Forum

      Natürlich gab es auch die orange/weißen US-Blinker serienmäßig, da sie jedoch nur für den US-Markt bestimmt waren kann ich nicht sagen wie es hiermit bei der H-Zulassung geht. :?:

      Gruß
      Jo
    • Hallo,

      Ja das lässt sich nachvollziehen. Für andere kann so ne (Voll)kasko schon brauchbar sein.
      Vermutlich kann man das eh nur einmal machen und hat danach wieder freie Versicherungswahl :) .

      Prozesskostenrisiko , mir ist schon wieder übel. Das kenne ich.
      Immerhin hat mir meine Versicherung die Kosten ersetzt. - O Ton , für uns billiger als wenn Sie Klagen.

      Es geht aber noch besser:

      Einbruchdiebstahl in dein Fahrzeug mit bewaffnetem Täter. (Am Fahrzeug von der Rennleitung gestellt)
      Es kommt nicht einmal zur Anklage wegen Einbruchdiebstahl. Nur der Waffenbesitz greift dann.
      Dann kannst du probieren bei einer Zivilklage ..... besser man lässt das, kostet dann noch extra.

      Gruss!
      Gruss!
    • @jo.corzel muss Dich enttäuschen bezüglich der Scheibe. Benz baut Dir da gar nix mehr ein weil nicht lieferbar ^^
      Und die Kosten lagen noch etwas höher. Ich habe letztes Jahr 14xx€ auf der Rechnung gehabt, allerdings hat diese meine TK bezahlt. Auch nach Abzug der SB von 150€ waren das noch 8 Jahresbeiträge für die Versicherung (HP und TK), also es lohnt sich... Kann Deine Haltung ggü. Der Branche aber nachvollziehen.