M102 Motor, Teilenr. Zündsteuergerät gesucht, Modell 07/91

    • Und was wir hier auch schon hatten war eine Verstopfung des kleinen Siebes in der Benzinleitung direkt am Mengenteiler.

      Er kriegt ja entweder zuviel Luft, oder zu wenig Sprit.
      Wobei ich hier eher auf zuwenig Sprit tippe, denn es ist davon auszugehen, das du das Gummizeugs vorher prüfst . ;)
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Danke für die Tipps, das Sieb war ziemlich das erste was ich geprüft habe, inkl. Kraftstoffdruck und Durchflussmenge messen, alles i.O. (bei deiden Anlagen)
      Auch Lamdasonde getauscht (funktionierte zuvor am 1,8er tadellos), Fehler bleibt.

      Da ich zwei völlig identische (nummerngleiche) KE-Einspritzanlagen die zuvor störungsfrei funktioniert haben in allen möglichen Kombinationen getestet habe und auch zwei Zündsteuergeräte für 2,0er Motoren (unterschiedliche Nummern, aber gleiche Funktion) gehe ich erst mal nicht davon aus , das es an der Einstellung liegt.

      Denke es liegt irgendwo im Zusammenhang mit dem Kickdown-Schalter das Problem, werde mal erst da weiter suchen und prüfen bevor ich an der vorher einwandfrei funktionierenden Einstellung (bin auch den rostigen W124 Spender vorher gefahren) was ändern werde.

      wochelen.de/w126/kickdown.html

      Bin zur Zeit unterwegs, hab einfach den SL genommen, der funzt.
      Werde berichten.

      Gruß
      Jo
    • War mal bei meinem alten Werkstatt-Meister und habe ihm meine Probleme mit dem Hobel bei Vollgas geschildert, nach dem Motorwechsel von 1,8 auf 2,0Ltr. und was ich ich alles schon gemacht bzw, hin- und her getauscht habe.

      Er empfahl mir mal ohne Kat zu fahren, der könnte teilweise zu sein, ein Hosenrohr ohne Kat ist bestellt, ein Universal-Zubehör Kat für Motoren bis 2,5Ltr. auch.
      Werde berichten ob`s daran gelegen hat.

      Der Kühler vom 2,3er scheint ausreichend zu sein, vorerst keine thermischen Probleme mehr (Temp. über 100 Grad) im Stadt- und Stauverkehr :yo , leider ist die Kühlerzarge NML, wer zufällig noch so was zu einem fairen Kurs herum liegen hat, gern via PN. Netzmaß H37cm x B41cm

      Der geexte 1,8/2,0 Ltr. Kühler hatte ein Netzmaß von H30 x B34cm, der Dieselkühler H37 x B58cm

      Gruß
      Jo
    • :D der Kat war zur Hälfte zusammengeschmolzen, ein Wunder das der Hobel noch so gut lief, habe einen neuen Zubehör-Kat für 71€ (Bis 2,5Ltr. Motoren) mit einer passenden Reduzierung eingeschweißt, läuft jetzt irgendwie deutlich besser. Mein alter Werkstatt-Meister meint kein Problem mit AU/TÜV. :thumbsup:

      UNIVERSAL KAT E-Prüfz. E24 KATALYSATOR für Opel Audi BMW bis 2500ccm 2,5l Ø55mm
      (402648300590) ,
      ARTIKELPREIS:
      EUR 71,27

      Das Problem bei Vollgas besteht leider weiter, werde als nächstes mal provisorisch einen Kraftstoffdruckmesser mit Tape einbauen und schauen wie sich der Kraftstoffdruck bei Voll-Last verhält.
      Kraftstoff-Druck- und Durchflußprüfung ohne Befund.

      Die Suche geht weiter. :S
    • Hast du die Nockenwelle schon mal gemessen, bzw mindestens begutachtet ?
      Nich das die Ventile, müssen ja nicht alle sein, nicht mehr voll öffnen können.
      Dann fehlt ja unter Last auch Leistung.

      Es muss ja einen Grund geben warum er bei Vollgas einknickt und das könnte durchaus auch ein solches ersaufen sein.

      Heieiei ist das eine Rumraterei . :D
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Was ist eigentlich mit den ESV´s, hast du die auch schon kontrolliert, oder getauscht ?
      Nur ob die überhaupt in der Lage sind vollen Most durch zu lassen .

      Falls du da noch nie dran warst, ist es lohnenswert mindestens den O-Ring mal zu ziehen,
      zuletzt isses doch noch Falschluft. ;)

      Wenn es dir schon den Kat etwas zerschmolzen hat, spricht das eigentlich nicht für ein zu fettes Gemisch .
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Hallo Gunna,

      Nockenwelle und Kipphebel habe ich ausgebaut um Lagerstellen derselben und Hydros zu prüfen, alles schick. :yo
      Kompression alle Zylinder über 11bar, Motor hat 178.000 Km gelaufen.

      Einspritzventile sind beide Sätze o.B.

      Ich habe zwischenzeitlich das VDO-KE-Steuergerät noch mal eingebaut, funktioniert mit dem aktuellen Zündsteuergerät von Bosch (2,0er) überhaupt nicht, Motor springt zwar an, nimmt aber kein Gas an :D , meine Vermutung verdichtet sich, das es an der Kombination der beiden Steuergeräte (Zündung.+KE) liegt.
      Die Untersuchung "der üblichen Verdächtigen" war ja bisher ergebnislos.

      Habe mir mal zwei andere KE-Steuergeräte vom Mopf geordert, kosten ja nur zwischen 20-45€, mal sehen ob sich in einer anderen Konfiguration was verändert.

      Ich löse gern Rätsel, im übrigen tut der Wagen ja in Köln was er soll und bringt mich trocken von A nach B, Berge haben wir hier nicht.

      Irgend wann werde ich den Fehler finden und beheben.

      Gruß
      Jo
    • Nach dem Einbau der für den 2,0er geeigneten Zünd- und KE-Steuergeräte läuft der Wagen im Teillastbereich schön und springt warm wie kalt sofort an, Leerlauf und Teillastbereich einwandfrei.

      Der Motor ist aus einem W124 200TE Spender, ein Typ M102-963, 122PS (lt. Fahrzeugpapieren) bei 5100rpm und 178Nm bei 3500rpm .
      Da der Motor eine um ca. 400rpm niedrigere Höchstdrehzahl hat als der ursprünglich eingebaute (defekte) 1,8er mit 109PS bei 5500rpm und 150Nm bei 3700rpm liegt bei Beibehaltung von Getriebe und Diff. (Ü 3,46) die Höchstgeschw. bei ca. 170Kmh, 165 (GPS-Messung) konnte ich bereits erreichen , aber zäh. Als Alltagskiste vor allem im Winter reicht mir das völlig aus,
      sollte halt nur funktionieren, speziell bei Überholvorgängen. :S
      Durchzug von 80-130 ist ok, nur nicht mit Vollgas.

      Der abrupte Leistungseinbruch bei Vollgas ist nicht mehr, allerdings fühlt sich das bei Vollgas wie Kaugummi an, irgendwie "zugekorkt". Als nächstes werde ich mal eine neue Abgasanlage vom 2,5 Turbodiesel zur Probe einbauen (viel größerer Durchmesser der Rohre und mehr Gasdurchsatz möglich), mal schauen ob sich da was verändert, der Kat (Uni bis 2,5Ltr.) ist ja schon mal neu.
      Vielleicht ist da in der noch vom Vorbesitzer installierten Abgasanlage was faul :?:

      Gruß
      Jo
    • Hallo

      Irgend wo in der elektronischen Motorsteuerung/Abstimmung scheint das Problem zu liegen, habe mal in einem alten Thread nachgelesen, viel schlauer bin ich da aber auch noch nicht geworden, kann ja noch kommen. :D

      Zumal auch die verwendeten KE-Steuergeräte (von 2,0er Fahrzeugen) und die Zünd MSG`s (auch von 2,0er Fahrzeugen) das Problem zwar gemildert aber nicht gänzlich behoben haben.
      Unterschiedlich ist nur die Startdrehzahl und etwas die Leerlauf Drehzahl, aber im Normbereich (650-850 rpm).
      Alles soweit ohne Beanstandung auch im Teillastbereich, nur noch nicht bei Voll-Last ;(

      suche Beste Einstellungen und eine Erklärung zum CATALYST - Kat Einstellung

      Habe noch einen kpl. Motorkabelbaum (fachgerecht ausgebaut, nix abgeschnitten), den könnte ich noch mal einstiehlen, aber erst wenn mein Jeep wieder läuft, hätte gern immer min. ein Auto was fahrbereit ist (im Winter reduziert sich das bei mir auf zwei :D )

      Gruß
      Jo