Was für eine Mittelkonsole ist das ?

    • Optisch finde ich den norm Din auch schöner. Es gibt aber wenig Oldtimer/ Youngtimer wo es so einfach ist eine saubere Lösung für ein doppel Din Radio zu finden. Ich hatte in meinen 968er Porsche mal eins verbaut. da war es auch relativ einfach zum einbauen. Von den Funktionen und der Bedienbarkeit ist es natürlich schon viel besser.
      Hersteller ist mir egal, Hauptsache der Firmensitz ist in Stuttgart :P
    • Hallo,

      grundsätzlich bin ich da ganz bei euch, so richtig optisch überzeugen kann mich der Doppeldin Einbau auch nicht.
      Aber ich werde es trotzdem machen weil selbst ich chronisch altmodischer Opa nicht mehr auf DAB+ und Spotify verzichten möchte.

      Heißt, ich werde mir Zeitnah zwei der sogenannten "langen Konsolen" kaufen, eine umbauen und die zweite weglegen falls mal der Orig.zustand gewünscht wird.
      Vielleicht als zweite sogar nur eine kurze weil mein 190er ja 1986 damit ausgeliefert wurde.

      Die verbaute 16V Konsole mit den falschen, nicht angeschlossenen Instrumenten werde ich dann weglegen oder anbieten.

      Gruß, Peter
      ...vielen Dank das ich von euch lernen darf :)

      Mein W201 : 190e, 2.0, 87 KW, gebaut im Juni 1986, Vin WDB2010241A312044, mit 5 Gang Getriebe, kein ABS/ASR usw.
    • Es gibt auch gute DIN Radios die alles bieten, was immo so aktuell ist. ;)
      Freisprech, DAB, Blauzahn, Alexa und was weiß ich noch alles…
      So Plus Minus um die 200eus, und dann ist man da ziemlich weit vorne im Rennen.

      Das Navi ist dann halt immer noch „nur“ im Handy.
      Ist eh besser so, das ist dort drin allemal besser, aktueller, als jedes Doppel DIN mit Navi und alter Software. :whistling:

      Ich muss mir mal wieder, also nur aus traditioneller Sicht, wie früher, einen ADAC Strassenatlas zwischen Sitz
      und Mittelkonsole klemmen, am besten von 1989. :D
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Jetzt wird mir einiges klar.
      Drum haben die Mädels, als sie auf der Beifahrerseite noch mit Karte navigieren mussten, den ADAC Strassenatlas immer verkehrt herum gehalten. :rofl:
      Und auch immer mal etwas gedreht, um das Muster von allen Seiten bewundern zu können. :D
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Gunna wrote:

      Es gibt auch gute DIN Radios die alles bieten, was immo so aktuell ist. ;)
      Freisprech, DAB, Blauzahn, Alexa und was weiß ich noch alles…
      So Plus Minus um die 200eus, und dann ist man da ziemlich weit vorne im Rennen.

      Das Navi ist dann halt immer noch „nur“ im Handy.
      Ist eh besser so, das ist dort drin allemal besser, aktueller, als jedes Doppel DIN mit Navi und alter Software. :whistling:

      Ich muss mir mal wieder, also nur aus traditioneller Sicht, wie früher, einen ADAC Strassenatlas zwischen Sitz
      und Mittelkonsole klemmen, am besten von 1989. :D
      ?( wer braucht so`n Unfug eigentlich wirklich :?:

      Ich habe in meinem "Kopf-Navi" den Plan wo ich genau hin will, brauche dazu keinen eigentlich keinen elektronischen schnick-schnack, ein aktuelles Garmin Navi
      (immer up-gedated und für jedes Fahrzeug auch in Nordamerika verwendbar) ergänzt nur manchmal meinen Plan (im Kopf) etwas.

      Die aktuelle Radiomusik ist leider (nach meinem Geschmack) meist Grotte und nicht hörbar, aber es gibt ja bei bedarf CD`s und USB-Sticks :yo

      Der Sound des Motors ist eh das beste Programm für mich (bevorzugt V8-Sound), ich wünsche auch nicht gestört zu werden durch irgend welchen blöden Anrufe oder push-Nachrichten, nein danke. :thumbdown: Sch... auf den aktuellen Schwachsinn.

      Wer was von mir will soll mich abends zuhause auf dem Festnetz anrufen (bis 20:00 Uhr) oder mir ne Mail senden.

      Gruß
      Jo
    • ... du vielleicht nicht, andere eventuell schon.

      Ich habe es auch mind. 25 Jahre ohne Navi geschafft, einfach mit Karten, Atlanten, logischem Denken oder zur Not auch mal einer freundlichen Frage nach dem Weg.
      Aber man kann sich an einige moderne Dinge durchaus gewöhnen und nicht immer ist das altmodische das bessere.

      Und das schreibe ich der in einigen Fahrzeugen noch Cassettenradios und im Schlafzimmer nachwievor aus alter Gewohnheit einen VHS-Videorekorder stehen hat.

      Ein Smartphone habe ich lange belächelt weil ich mir die Bedienung nicht zugetraut habe und das alte Nokia noch einwandfrei funktioniert hat.
      Bis zu einem Dienstausflug Anno 2015 bei dem 7 Mann ganz tolle Bilder geschossen haben. Ich war der 8. ;(
      Ein Kollege hat mich dann etwas an die Hand genommen und mir vieles erklärt und gezeigt, am nächsten Tag habe ich dann mein erstes Gerät bestellt.
      Heute fasse ich mich vor den Kopf wegen meiner damaligen Berührungsangst und das Phon gehört zum Leben.

      Ein Radio DAB+ habe ich mir einfach mal probehalber beim Aldi fürs Büro gekauft, die 35,- Invest wollte ich riskieren.
      Und siehe da, mit einmal habe ich ganz tolle Sender kennengelernt die im Gegensatz zu den ganzen anderen Nervensägen Musik nach meinem Geschmack spielen.

      Spotify und soweiter kannte ich auch nur von anderen, hätte nie gedacht das ich mal an soetwas modernen gefallen finde.
      Vom bedienen noch ganz abgesehen.
      Meine Tochter hat immer nur gelacht.

      Und dann kam der Zwang mich damit zu beschäftigen.
      Bei meinem Alltagsopel war die ganze Musik kaputt. Radio kaum Empfang wegen def.Antennenverstärker, Lspr. ging nur noch einer.
      Also 1x alles neu.
      Antenne vom Fachhändler in Orig.optik aber gleich mit DAB Funktion, Radio mit DAB und neue, hochwertige Lspr.
      Das das Kenwood eine Spotify Funktion (mit Icon auf dem Display) hat war mir zwar bekannt aber nicht wichtig ("werde ich nie brauchen").
      Aber dann war die Neugierde größer, also Tochter und Kollegen genervt, Account angelegt und Spotify kennengelernt.
      Ergebnis : ich fahre fast nur noch den Opel (okay, im Winter sind auch nicht soviele Fahrzeuge angemeldet), habe dasselbe Radio nochmal für den CLK gekauft und werde es beizeiten auch für den 190er kaufen.

      Ich hänge meist der Zeit hinterher, hadere lange, bleibe alten Dingen treu aber manches muss dann doch irgendwann sein.

      Gruß, Peter
      ...vielen Dank das ich von euch lernen darf :)

      Mein W201 : 190e, 2.0, 87 KW, gebaut im Juni 1986, Vin WDB2010241A312044, mit 5 Gang Getriebe, kein ABS/ASR usw.
    • :D Nichts davon stelle ich in Abrede, soll ja auch Menschen geben die sich regelmäßig ein neues (SUV-Mode-) Auto zulegen und auch sonst jeden modischen Gag mit machen, warum nicht wenn sie Spaß dran haben.
      Forst- und Landwirte z.B. brauchen geländegängige Fahrzeuge, Menschen in Afrika z.B. auch, wo es wenig befestigte Straßen gibt

      Mein persönliches Navigationssystem (immer an bis ca. 1,0% A... dann leider off ;( ) ist kombiniert, erst mein Gehirn auf Grund von Ortskenntnis (hat fast jeder Esel, so auch ich :D )
      und Kartenstudium.
      Dann erst elektronische Helferlein, die sich auch schon mal selber "aufhängen", bzw. innerhalb vom Großraum Köln völligen Unsinn anzeigen (trotz Update), aber nachts und wenn`s regnet in fremden Gebieten schon hilfreich sein können und einen an`s Ziel bringen, Umwege sind dann nachrangig.

      Ich persönlich leiste mir mittlerweile den Luxus nicht jederzeit und überall erreichbar zu sein und nicht jeden Unfug (aus meiner Sicht) mit zu machen.
      Bitte nicht falsch verstehen, Unfug gab`s auch schon vor dem Internet- und Smartphone-Zeitalter, manche Dinge erledigen sich einfach von selbst wieder, wenn eine neue Mode kommt.

      Ein ewiger Kreislauf, manche neuen Dinge stellen sich auch als gut und sehr nützlich heraus und bleiben (z.B. Mobiltelefon für Notrufe ), bzw. bereichern unser Leben.
      Habe da schon einiges getestet, auch beruflich erzwungen Blackberry und den Nachfolger ab 2006 Smartphones.
      Kann ich genau so gut mit umgehen wie mit einem Facebook-Account u.a., brauche ich aber alles nicht wirklich (bin ja pensioniert), fast immer nur "Zeitdiebe" aus meiner Sicht.

      Leider enormes Suchtpotenzial und mittlerweile anerkannte Krankheit (WHO, ICD-Schlüssel) für Menschen die nicht gelernt haben damit angemessen umgehen zu können,
      Details finden sich für Interessierte hier:
      de.wikipedia.org/wiki/Handyabhängigkeit
      de.wikipedia.org/wiki/Internetabhängigkeit

      Ist nur meine Meinungsäußerung, ich halte mich da an ein immer noch sehr modernes, zeitloses und allgemein gültiges Zitat vom "alten Fritz", auch wenn es schon über 200 Jahre alt ist.
      Friedrich II. (Preußen) (1712-1786)


      "...den hier mus ein jeder nach Seiner Fasson Selich werden." - Rand-Verfügung des Königs zum Immediat-Bericht des Geistlichen Departements. Berlin 1740

      Gruß
      Jo
    • ...sodele, es gibt News.

      Eine lange Konsole ist eingetroffen :







      Bezahlt habe ich 140,-, ob ich gut gekauft habe oder nicht könnt ihr Fachleute besser beurteilen.
      Ich bin zufrieden.

      Der Einbau wird noch dauern bis ich den Boliden angemeldet habe und vor der Garage schrauben kann (Zuhause) oder bis meine Frau eines ihrer Autos aus der Großgarage abholt und ich mich dort breit machen kann.

      Bis dahin werde ich mich auch entscheiden ob ich die graue Innenausstattung verbaut lasse oder auf schwarzes Leder mit Recarositzen umrüste.
      Dann müsste ich mir noch eine schwarze Tunnelkonsole beschaffen.

      Gruß, Peter
      ...vielen Dank das ich von euch lernen darf :)

      Mein W201 : 190e, 2.0, 87 KW, gebaut im Juni 1986, Vin WDB2010241A312044, mit 5 Gang Getriebe, kein ABS/ASR usw.
    • Im Notfall, wirklich nur im Notfall kann man da bestimmt etwas basteln.
      Wird sich beim montieren selbst erklären.
      Aber so ist es natürlich viel besser.

      Was ich nicht verstehe sind die vielen angebotenen Langkonsolen ohne entspr. Aschenbecher...
      Der Käuferkreis dürfte wohl minimalst sein.
      Wer nachrüsten will braucht so wie ich alles komplett.
      ...vielen Dank das ich von euch lernen darf :)

      Mein W201 : 190e, 2.0, 87 KW, gebaut im Juni 1986, Vin WDB2010241A312044, mit 5 Gang Getriebe, kein ABS/ASR usw.