7.000 Euro für 190er ausgeben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 7.000 Euro für 190er ausgeben?

      Hallo Leute,

      ich bin ja nun schon einige Zeit nach einem 190er am Suchen. Nun habe ich einen gefunden, der mir eigentlich ganz gut gefällt und wo die Substanz (zumindest scheinbar) sehr gut ist. Aber de rVerkäufer möchte 7.000 Euro haben! Eine Stange Geld für einen 190er.

      Es ist ein 1989er 2.0 mit 118 PS, Automatik, silber, 1. Hand und komplett Scheckheft bei Mercedes bis 155 TKM (KM Stand nun 159 TKM).

      An Ausstattung hat er leider nur 2 Fensterheber und Schiebedach und halt die Automatik (Schalter mag ich nicht).

      Rost soll nirgendwo vorhanden sein!

      Tja, kaufen oder nicht? Einerseits ist der Wagen gut, hat zwar nicht meine Traumfarbe schwarz, aber der Zustand ist halt sehr gut.

      Was würdet ihr machen? Mein Limit lag eigentlich mal bei 5.000 Euro, weil ich dachte dafür muss es was gutes geben.

      Viele Grüße

      P.S: Im Jahr 1999 hatte ich mal einen schwarzen 190 E 2.3 Automatik aus 1. Hand und auch komplett Scheckheft bei Mercedes geführt, gekauft, hatte damals schon 150 TKM gelaufen und kostete aber nur 6.900 DM (ca. 3.500 Euro ;) )

      P.P.S. Ich habe noch einen anderen 190er im Auge, in Almadinrot (sehr schön), auch 1989er mit ca. 200 TKM. Da ist der Stoff am Sitz nicht mehr ganz ok, ganz wenig Rost (kostet halt ein bissl den wegzumachen), und schon 4te Hand UND es ist ein Schalter - Automatik wäre mir viel lieber. Kostet aber nur 2.500 Euro!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frank79 () aus folgendem Grund: P.P.S. hinzugefügt

    • Wenn ich das so richtig herauslese ist der einzige Pluspunkt der Zustand den du aber offenbar auch nicht richtig beurteilen kannst.

      Frank79 schrieb:

      wo die Substanz (zumindest scheinbar)

      Ich würde das Auto nicht zu dem Preis kaufen, Kilometerstand zu hoch, schlechte Ausstattung/ Motorisierung.
      Ich würde eher zu dem Almandino tendieren.
      Aber es ist deine Entscheidung.

      Wenn du einen guten Ratschlag hier aus so einem Forum möchtest, poste doch mal einen Link zu den Fahrzeugen, die sind doch sicher online inseriert, oder?

      So ist das kaum zu beurteilen für dritte.
    • na, für hier im Ort ist das doch ok. Muss man ja zusammenhalten im Dorf. ^^
      Wenn Du aber 10 km fahren musst, dann wär mir der Wagen keine 4k Euro wert.
      Standardmotor, alt-Männer-Farbe, keine Ausstattung.

      Ich hab für die beiden letzten Autos, die ich kaufte 18 bzw fast 24 Monate gesucht im Umkreis von 300 km.
      Suchte aber jeweils Avantgarde-Ausstattung, bestimmte Motoren und Farben (nicht 190er)

      Einen davon tatsächlich dann 12 km von zuhause entfernt gefunden.

      Wenns ein Hobby-Auto werden soll: such Dir einen, bei dem Du hier nicht mehr nachfragen musst, ob Du ihn nehmen sollst.

      Helmut
    • Frank79 schrieb:

      Ist ein 2.3 soviel mehr Wert als ein 2.0?
      ...kommt natürlich auf den Zustand und die Ausstattung an.
      Der 2.3 ist relativ wenig zu finden im Verhältnis zu 1.8 und 2.0 Varianten, die es wie Sand am Meer gibt.
      Zudem bist Du mit einem 2.3 sehr gut motorisiert.

      Ein nackter 2.3 liegt im Zustand 2 bei 6.500 Euro laut Youngtimerliste, die Wertsteigerung gerade beim 2.3 ist in den letzten 4 Jahren signifikant.

      Was Du persönlich bereit bist zu zahlen, liegt bei Dir...

      ...ich habe 1984
      mal einen 74ger 230.6 Automatik mit 120.000 km für 7.000 DM gekauft.
      Ein sehr hoher Preis, aber gemessen am exellenten Pflege,-und Wartungszustand gerechfertigt.
      Der Wagen hat mich in den 2 Jahren und 50.000 km eine Zündspule und einen Satz Michelinreifen gekostet
      Gruß Benz-W201

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benz-W201 ()

    • ...keine Frage, selbstredend, bleibt natürlich jedem frei...

      ich sag mal so, einen 190ger kauft man zum runterreiten, weil er bis jetzt günstig war,
      oder man kauft ihn aus Liebhabergründen.
      Ein Liebhaber sucht dann aber auch in einer gehobenen Qualitätsebene und das kostet dann halt.
      Auf dem üblichen Markt ist fast nur "Schrott" oder Mittelmäßigkeit zu finden.
      Gruß Benz-W201
    • ...aber Vorsicht, Verkaufspreise lassen sich erfahrungsgemäß und realistischerweise nicht immer gleich realisieren.
      Und einen Oldtimer als Ersatz für Sparkonten bemühen zu wollen macht, wenn überhaupt, nur Sinn in der Klasse über 100.000 Euro.

      Es gibt meiner Ansicht nach nur ein Hand voll Sammler, die des Wertzuwachses wegen einen Young,- oder gar Oldtimer halten.
      Den meisten geht es um die Freude am Vehikel und das Ausleben einer entsprechenden Geisteshaltung mit dazu gehörigem Habitus.
      Gruß Benz-W201
    • maxx12 schrieb:

      Sorry, ich hab die 190er echt gern, aber wenn ich überleg, was für Fahrzeuge ich um 7000 Euro krieg... :whistling:
      Da würd ich woanders hingreifen

      LG, maxx
      Das kannste so pauschal auch nicht sagen.

      Ich hab zuletzt einige Tausender in ne Motorrevision gesteckt, um das Schätzchen noch lange fahren zu können.

      Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

      Grüße
      Mario
    • Was bekommt man für 7000€.runtergeritten Schlitten mit Wertverlust oder einen guten 190 mit Wertzuwachs (oder gleichbleibend). Bei Autos in dem Preissegment sind reperaturkosten fällig. Beim 190 sicherlich auch. Ist aber im Gegensatz kostengünstig und einfach zu beheben. Wenn ich den w201 mag und fahren möchte würde ich mir einen holen. Die gibt es in jedem preissegment je nachdem was für Ansprüche man hat. Dann würde ich nie einen Vergleich zu anderen Fahrzeugen ziehen. Wäre rein rechnerisch völlig verkehrt. Gruß Stephan
    • Benz-W201 schrieb:




      ich sag mal so, einen 190ger kauft man zum runterreiten, weil er bis jetzt günstig war,
      oder man kauft ihn aus Liebhabergründen.
      Ein Liebhaber sucht dann aber auch in einer gehobenen Qualitätsebene und das kostet dann halt.
      Auf dem üblichen Markt ist fast nur "Schrott" oder Mittelmäßigkeit zu finden.
      Das ist ein Irrglaube, der leiderbei vielen Menschen vorhanden ist...
      Teuer muss automatisch gut sein und günstig ist automatisch schlecht :D
      Wenn man schnell einen 190er haben will und halt kein günstiger da ist, dann muss man halt einen teuren nehmen.
      Das heißt aber nicht, dass der automatisch gut oder über "mittelmäßig" ist nur weil er teuer ist.
      Wenn man aber etwas Zeit mitbringt, dann kann man sich ruhig auch ein paar ansehen fahren und irgendwann passts dann sicher auch mit gut und günstig ;)
      Und der 190er ist noch immer günstig. Nur weil ein paar Verkäufer lustige Preise aufrufen, heißt das nicht, dass auch der Wert steigt.
      Ich bin mir sicher, dass die zu teuer angebotenen wieder ein paar Jahre stehen.
      Wie gehabt :D
      Und mir brauchst, glaub ich, nichts über "Liebhabergründe" oder Liebe zum 190er erzählen...
      Aber dieses Gehype nervt einfach nur...

      Achja, die Preiseinschätzung der Oldtimer kann man sich getrost ins Klo hängen...
      Wenn ich nach der gehe, hab ich ein kleines Vermögen da stehen.
      Komischerweise kennt die Preise aber nur die Oldtimer.
      Ich krieg die Autos um oft 20% der gelisteten Preise der Oldtimer...

      LG, maxx
      Der Schwarze & der Pajettrote

      Der Almandino

      Der Weiße

      Honda Prelude BA4 und Ford Escort MK3 XR3i / RS Turbo Teile abzugeben / Suche Teile für meine Cortina MK3

      :beer: Die Mercedesfreunde Österreich :this:
    • 190E 2.5-17 schrieb:


      Das kannste so pauschal auch nicht sagen.
      Ich hab zuletzt einige Tausender in ne Motorrevision gesteckt, um das Schätzchen noch lange fahren zu können.

      Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

      Grüße
      Mario
      Hi Mario

      Ja, was fährst denn auch nen 16V :D
      Na, klar.
      Wenn ich z.B. meine Rechnungslisten allein vom Schwarzen durchgeh, treibts mir die Tränen in die Augen :D
      Dafür würd ich einen kleinen Neuwagen bekommen...
      Aber es geht ja nicht ums reinstecken, das macht man dann eh irgendwie gern.
      Aber überteuert kaufen muss nicht sein...
      Vorallem stehen die "Unverkäuflichen" dann jahrelang irgendwo in der Wiese rum und rosten dann davon.

      Hab bei uns so einen Verkäufer. Mit dem diskutierte ich schon vor zwanzig Jahren über seine Preise...
      Diese Autos stehen zum Teil heute noch am gleichen Fleck. Jetzt sind sie halt durchgerostet, verhagelt, kaputt...
      Schad drum

      LG, maxx
      Der Schwarze & der Pajettrote

      Der Almandino

      Der Weiße

      Honda Prelude BA4 und Ford Escort MK3 XR3i / RS Turbo Teile abzugeben / Suche Teile für meine Cortina MK3

      :beer: Die Mercedesfreunde Österreich :this: