Ersatz des Benzin-Druckspeichers durch anderen (neueres Modell)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ersatz des Benzin-Druckspeichers durch anderen (neueres Modell)

      Hallo 190er-Community,

      ich habe mich gerade ganz neu angemeldet und hoffe, nicht gleich eine Foren-Regel zu brechen. Ich habe aber nichts entsprechendes gefunden.
      Mein Problem (oder vielmehr das Problem meines 190E 2.3 Automatic Baujahr 1990) ist der Benzin-Druckspeicher, wie bei vielen anderen anscheinend auch. Ich habe mir bei kfz24 ein Neuteil von Bosch bestellt, das gerade mal einen halben Tag gehalten hat. Problem scheint hier zu sein, das diese Speicher zwar "neu" sind, aber anscheinend schon 20 Jahre rumliegen. Zumindest wurde diese Vermutung hier im Forum ja schon öfter geäußert.
      Meine Frage ist: Wo bekomme ich einen her oder vielmehr: Kann man auch einen anderen verwenden? Hat das schon mal jemand ausprobiert?

      Ich fände es super, hier Eure Meinung zu hören.
    • Der Meister, der mir den Tipp gegeben hat den Druckspeicher zu tauschen, hat mir eingebläut, dass ich peinlichst darauf achten soll, den Richtigenzu kaufen. Sonst kann es passieren, dass er nur sehr kurze Zeit hält. (Achtung, 100% nachgeplappert!)

      Ich habe dann einen bei Mercedes gekauft - knapp 250€ brutto - und selbst eingebaut. Bisher hält er gut.
      Rückschlagventil und Benzinfilter habe ich auch gleich getauscht.

      Beim Tausch von Speicher und Ventil darauf achten, dass die Ersatzteile griffbereit sind, wenn die alten entfernt werden. Sonst läuft der Tank aus.

      Hinterher alles mit Druckluft trockenblasen, den Motor etwas laufen lassen und prüfen, dass kein Benzin austritt.