Zündung an -> dauerhaft Licht auf den Rückleuchten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zündung an -> dauerhaft Licht auf den Rückleuchten

      Mal wieder ein Elektrikproblem:

      W201 2.3

      Leider hat sich wieder ein Problem in die Elektrik eingeschlichen.

      Beim Einschalten der Zündung und bei laufendem Motor leuchten die Rückleuchten (nur das normale Rücklicht, sprich je eine Birne pro Rückleuchte), ohne dass sie mittels Lichtschalter eingeschaltet wurden.
      Mit dem Lichtschalter lässt sich das Rücklicht dementsprechend auch nicht ausschalten.
      Heißt, an den Rückleuchten kommt direkt Strom an, obwohl er es noch nicht soll.

      1.) Jemand zufällig eine Idee, wo der Fehler liegen könnte?
      2.) Jemand eine Ahnung, über welchen Stromkreis das +12V auf die beiden Birnchen der Rückleuchten kommt?

      3.) Bisher probiert / getestet:

      - Belegung am Schalter ist wie folgt:

      30 = rot
      K30 = grün/rot
      P30 = grün/weiß
      31 = braun
      56 = weiß/gelb
      57 = nix
      58L = grau/weiß und grau/schwarz/weiß
      58R = grau
      NSE = grau/gelb/grün
      NS = grau/grün/weiß
      N = grau/grün
      K = grau/violett


      So ist es auch im Schaltplan angegeben.

      - 30 (rot) am Lichtschalter direkt abgeklemmt, weiterhin kommt Strom an den Rückleuchten an und die brennen.

      - Birnchen entfernt, andere Bauteile wie zum Beispiel Benzinpumpe laufen trotzdem, somit keine ungewollte Überbrückung festgestellt.
    • Ich bin noch immer auf Fehlersuche.

      Hier im Forum versteckt sich doch mit Sicherheit der ein oder andere Elektrik-Profi, der noch einen Tipp für mich hätte. Um mein Problem nochmal zu verdeutlichen, habe ich noch eine entsprechende Datei beigefügt.

      Ich bin für jeden hilfreichen Tipp sehr dankbar

      Gruß Max
      Files
    • Was mir als erstes dazu einfällt.
      Kontrolliere mal als erstes die Massepunkte der Scheinwerfer und Rückleuchten.
      Vorne sind sie genau unter dem Scheinwerfer (Leiste ab) links und rechts. Hinten rechts in der Ecke unterm Rücklicht ist auch noch eine... Hinten links ist glaube ich keine.

      Hast du evtl Wasser im Sicherungskasten, evtl Sicherungen korrodiert? Am besten neue rein.
      Hat dein Auto Anhängerkupplung? Evtl spinnt das kleine Steuergerät was meist bei der Antenne sitzt.

      Kontrollier das mal und wenn es nix bringt überlege ich weiter!
      Gruß Steffen
      Mfg Steffen.
      2x2,3-16V 2x 2,5-16V :yo
      A124 Cabrio 3.4 AMG :yo
    • Hallo Steffen,

      erstmal vielen Dank für deine Rückmeldung !

      Als Hintergrundinformation:

      Das Auto wurde komplett neu lackiert und ist seitdem wieder aufgebaut worden.

      Demnach kam das Problem nicht über Nacht. Wasser im Sicherungskasten ist auch auszuschließen. Sicherungen hatte ich sowieso alle erneuert. Sehr viele Anbauteile und weitere Verschleißteile wurden sowieso erneuert oder getauscht.

      Ich habe auch schon mal gedacht, dass wohl ein Fehler beim Zusammenbau entstanden sein muss.
      Nur kann ich mir den aufgetretenen Fehler bisher nicht erklären.
      Aber dass es wahrscheinlich mit der Masse zutun hat, ist ja schon mal ein guter Ansatz für mich

      Der Motorraum wurde ebenfalls mit lackiert. Die Massepunkte unterhalb der Scheinwerfer hatte ich schon "freigelegt", der Kofferraum wurde nicht von innen lackiert. Dennoch werde ich mir dann die Massepunkte der Rückleuchten auch nochmal anschauen.

      Was nachgerüstet wurde, ist eine FunkZV. Die war aber schon vor dem Umbau bzw. der neuen Lackierung verbaut und funktionierte. Aber vielleicht stört die nun meine Elektrik?!

      Gruß Max