Hinterachse laut

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hinterachse laut

      Hallo!

      Meine Hinterachse ist seit einem Monat laut geworden. Die Werkstatt meinte, das dauert noch eine Weile, bis das kaputt geht. Da mich das aber "etwas" verunsichert, wollte ich fragen, ob hier jemand schon mal einen solchen Schaden hatte und was passiert ist als es dann endgültig kaputt ging.

      Danke für Eure Rückmeldungen!
      Eva
    • Hallo Eva,

      hast du denn mal den Ölstand geprüft / prüfen lassen? Das jaulen kann von zu viel Spiel oder auch aus den Lagern kommen. Es wird meistens immer lauter, dann musst du irgendwann handeln. Wenn es nicht gerade eine Achse mit ASD ist, würde ich mir eine gebrauchte kaufen und einbauen lassen. Das ist nicht so aufwändig... Dabei aber auf das richtige Übersetzungsverhältnis achten.

      Gruß René
    • Hallo Eva,
      das ist bei den Auto's ab einem gewissen Alter/Km-Leistung normal.
      Laut und kaput sind aber zwei verschiedene Dinge.
      Deine macht Geräusche, d.h die Stellung von Kegelrad zu Tellerrad ist nicht mehr i.o. und da kommt es wg. Lagerspiel zu Schwingungen/Geräuschen.
      Jetzt hast Du zwei Möglichkeiten, 1. neue Lager vom Fachmann einbauen zu lassen.
      - für Einen der das kann und das Werkzeug hat, ist das in 3H erledigt.
      -> 3H Arbeit + Dichtungssatz + Lagersatz; in Summe, Teile 100€ + Arbeit.
      Oder 2. Du wartest bis die Achse richtig Laut wird und Kegelrad + Tellerrad Schäden haben.
      Eine AT-Achse kostet ca. 1000€, mit Garantie etc.. , bzw. eine "gute" Gebrauchte, ohne Garatie, die evtl. nach 2000Km wieder anfängt.....
      Überleg Dir's.
      Gruß
      R
    • Hallo guten Morgen,
      mir ist aufgefallen, daß ich meine 3H Schätzung noch erklären sollte.
      Das ist bei optimalen Bedingungen, sprich Fz ist richtig sauber (unten) und es gibt keine Probleme beim Ausbau.
      Keine Probleme mit Verschraubungen etc. sonst kann die Zeit sich schnell vervielfachen.
      Anständig sauber machen kann an sich jeder........
      -
      Was Sepp vorschlägt kann man auch mal probieren.
      Gruß
      R
      PS: Die meißten Kegel/Tellerrädersätze sind nicht mehr lieferbar, drum ist es besser rechtzeitig die Lager/Dichtungen zu wechseln!
      Diff im KFZ-Tech: kfz-tech.de/Biblio/Achsantrieb/Ausgleichsgetriebe.htm

      The post was edited 2 times, last by Raggna ().

    • Kleines Update für die Mitleser:

      Der Wagen war nun in der Werkstatt und beim Ausbau wurde festgestellt, dass "nur" die Hinterachslager ausgetauscht werden mussten aber auch das Hinterachsdifferential mußte instand gesetzt werden. Die Achse ist noch in Ordnung.

      Mir wurde aber noch gesagt, es wäre besser gewesen, ich wäre früher damit gekommen, denn wenn man zu lange mit den Geräuschen fährt, kann es sein, dass schnell noch mehr kaputt geht - nur so als Tipp für Leute, die hier reinlesen und auch so ein Geräusch hören. Kann schnell sehr teuer werden, wenn man sich dann was kaputt fährt anstatt gleich zur Werkstatt zu gehen. Ich hab da nochmal Glück gehabt.

      @Raggna: Erschwert (deswegen hat es länger gedauert und die Arbeitszeit ging hoch) wurde das Ganze da diverse Schraubverbindungen stark korrodiert waren. Kosten der Ersatzteile waren 460 € . Die Arbeitszeit war teurer...
    • Hallo Eva,
      verstehe ich das richtig, das Kegel und Tellerrad sind noch i.o. nur das Ausgleichsgetriebe muß gewartet werden?
      Zur Definition: kfz-tech.de/Biblio/Achsantrieb/Ausgleichsgetriebe.htm
      Sprich es hat auch Spiel und muß nachgestellt werden/U-Scheiben oder sind die Kegelräder verschlissen oder zu leichtgängig?
      Das sollte nicht die Welt kosten, wenn der Krempel schon auseinander ist.
      Aber gut, scheinbar scheint Alles auf dem Weg zu sein.
      Hoffentlich stellen sie die Achse richtig ein!
      Gruß
      R
    • Hallo Raggna,

      ja genau. Kegel und Tellerrand waren noch in Ordnung. Da die Werkstatt recht flott beim Auswechseln von kaputten Teilen ist, vertraue ich auch darauf, dass diese Teile noch drin bleiben können. Sie meinten ich hätte Glück gehabt. Wäre ich noch länger gefahren, wäre da auch noch kaputt gegangen.

      Viele Grüße
      Eva