Drosselklappe m102 KE-jetronic, undicht?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Drosselklappe m102 KE-jetronic, undicht?

      Bin gerade daran falschluft an einem m102.962 -86 zu eliminieren. Der motor läuft einigermassen, muss etwas orgeln beim kaltstart. KE-jetronic ohne lambda, automatik.

      Wenn ich rauch rein jage tritt bei der drosselklappe der rauch aus. Dachte erst dass, es die dichtung zwischen saugröhr und drosselklappe wäre, diese ist wieder neu. Nach meinen augen scheint der rauch seitlich von dem geschtänge an der klappe rauszukommen.

      Ist es normal dass etwas luft hier rein geraten kann? Oder soll das ganze system am motor komplett luftdicht sein.

      Video zum anschauen.
      Images
      • Rauchdklappe.png

        882.93 kB, 689×520, viewed 8 times
    • hmm, eigentlich sollte das da dicht sein.

      Deine Prüfmethode ist ja interessant, ich verwende Bremsenreiniger und spritze bei Motor im Leerlauf verdächtige Stellen des Ansaugtraktes ab,
      steigt dann plötzlich die Drehzahl des Motor an ist die undichte Stell lokalisiert.

      Würde das Teil einfach abschrauben und Dichtung neu machen, vielleicht ist die gerade an der Stelle defekt.
      Drosselklappen gibt es gebraucht für ca.20€ + , einfach tauschen, bei deiner müsste die Welle aber ordentlich klapprig sein um Falschluft durch zu lassen.

      Gruß
      Jo
    • Habe das teil zerlegt (klappenstütze heisst das wohl?) und die alten gummidichtungen mit o-ringe ersetzt. Sollte ausreichend sein bis ich erneuert kriege. Original Pierburg soll um die 500E kosten, naja.

      Ich dachte erst dass kugellager drin waren, sind aber wie erwähnt messinglagerschalen und eine gummidichtung an jedem ende.








      Der motor startet viel leichter jetzt. Gaszug dann noch inspizieren, Danke für die hilfe.