Rauch neben Sicherungskasten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Rauch neben Sicherungskasten

      Hallo liebes Forum,
      ich habe folgendes Problem:
      Mein 190er stand jetzt ca. zwei Wochen und ich habe erstmal generell das Problem des unrunden Motors bei Feuchtigkeit und längerer Standzeit (vielleicht hat das ja irgendwas damit zu tun). Heute lief er ganz besonders unrund, ich hatte vor der Fahrt extra die Verteilerkappe gesäubert aber es hat offenbar nichts gebracht.

      Viel beunruhigender war allerdings, dass nach kurzer Fahrtzeit ein Rauchgeruch in der Kabine war (wohl durch den Lüfter reingelangt). Nachdem ich den Wagen abgestellt habe habe ich auch Rauch aus dem Zwischenraum zwischen Windschutzscheibe und Motorhaube steigen sehen. Nach Öffnen der Haube habe ich den Ursprungsort nicht genau finden können aber der Rauch kam von links neben dem Sicherungskasten, also irgendwo aus der (rechts-)Mitte des Motorraums ganz hinten (also am Ende vor der Fahrerkabine).

      In den Schlitzen unter der Windschutzscheibe (also sozusagen links und rechts neben dem Scheibenwischergelenk) war sehr sehr viel Laub und anderes kleineres Pflanzenzeug. Vielleicht ist dadurch etwas überhitzt?

      Weiß jemand was da kaputt oder hoffentlich nur ein bisschen angeschmort sein könnte? Insgesamt kam der Rauch für mindestens 10-15min.

      Sollte ich den Wagen stehen lassen und ggf. abschleppen lassen oder ist da an der Stelle nichts gefährliches?



      Vielen Dank schonmal für jeden Tipp!

      Niklas
    • ich tippe auf verschmorte Spritzdüsen der Scheibenwaschanlage. Kannst ja mal die Haube aufmachen und schauen.
      "Es wird Wagen geben die von keinem Tier gezogen werden, aber mit unglaublicher Gewalt daher fahren!!" [Leonardo da Vinci]

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." [Walter Röhrl]


      MfG Daniel
    • Es muss nicht, aber es kann natürlich weiterkokeln.... was im schlimmsten Fall daraus resultiert sollte dann logisch sein. Wenn es wirklich die Heizdüsen sind, dann kannst auch erstmal die Stecker abziehen bevor dir neue Düsen besorgt hast.

      Soweit ich mich erinnere gibt es nicht mehr alle Düsen bei Benz zu kaufen weil NML.

      Aber schau erstmal nach ob es überhaupt zutrifft, dann sehen mer weiter.
      "Es wird Wagen geben die von keinem Tier gezogen werden, aber mit unglaublicher Gewalt daher fahren!!" [Leonardo da Vinci]

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." [Walter Röhrl]


      MfG Daniel
    • Hallo Niklas,

      habe gerade von deinem Problem gelesen. Mein erster Gedanke: der Gebläsemotor. Der sitzt ziemlich genau unter der Mitte der Windschutzscheibe und der gibt inzwischen nach mehr als 25 Jahren Dienst ( viele lassen ihn immer in Stellung "I" mitlaufen) gerne mal seinen Dienst auf, indem er schwergängig wird und dann anfängt zu rauchen. Ob er der Übeltäter ist, findest du schnell raus. In allen Stellungen laufen lassen, vom Motorraum aus horchen, gucken und riechen.

      Viel Erfolg!

      Herzliche Grüße aus der Pfalz,
      Peter
    • Also gestern auf der Heimfahrt ging es ohne Rauch, auch mit auf II gestellter Lüftung.

      Eine mögliche Ursache, die mir noch eingefallen ist, ist der Scheibenwischermotor. Als ich den Scheibenwischer gestern beim Losfahren angestellt habe, hat sich eine Kastaniel darunter verfangen und er ist ziemlich genau auf der Hälfte stehen geblieben und konnte sich nicht weiterbewegen. Seitdem macht er auch ein summendes Geräusch, sobald er sich bewegt.

      Könnte es sein, dass der Motor wegen des „unüberwindbaren“ Widerstandes überhitzt ist und daher die Rauchentwicklung kam? Ich habe ihn kurz nachdem er sich „verfangen“ hat, ausgestellt, aber immer mal wieder versucht, ihn anzustellen, da es halt geregnet hat.

      Liebe Grüße und danke schonmal für die Hinweise!
    • NiklasC1 wrote:

      In den Schlitzen unter der Windschutzscheibe (also sozusagen links und rechts neben dem Scheibenwischergelenk) war sehr sehr viel Laub und anderes kleineres Pflanzenzeug. Vielleicht ist dadurch etwas überhitzt?
      Hallo Niklas,

      hast Du die Abläufe am Wasserkasten kontrolliert / gereinigt? Masspunkte in dem Bereich kontrolliert / gereinigt?
      Wurde der Hubwischer gereinigt und gefettet? Sicherung Hubwischer geprüft?

      Viele Grüße
      McBaren
    • New

      Hallo Niklas,

      wenn es der Gebläsemotor nicht ist, bleibt in der Tat erstmal nur der Scheibenwischermotor. Der mag einen schwergängigen oder gar blockierten Hubwischer überhaupt nicht. Im schlimmsten Fall kann auch der Lenkstockhebel (Blinker-, Licht- und Scheibenwischer) am Lenkrad abrauchen / durchschmoren.

      Was du tun kannst, hat dir McBaren detailliert beschrieben.

      Herzliche Grüße
      Peter