Tastverhältnis Fehlercode, Pendelt nicht M103 2.6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tastverhältnis Fehlercode, Pendelt nicht M103 2.6

      Hallo zusammen!
      Möchte mich erstmal vorstellen, bin Markus 28 Jahre jung aus dem Raum Bayern.
      Seit kurzem Besitzer eines 87er 190E 2.6.
      Hat auch frisch das H erhalten und bin super happy damit. :)

      Arbeite selbst in einer Werkstatt, und habe mich heute mal der KE gewidmet. Hintergrund war, dass das Fahrzeug kalt schlecht startet. Anlasser dreht 4-5 sek. und das Auto rappelt sich dann langsam auf Leerlaufdrehzahl. Wenn er mal lief, springt er innerhalb 1-2 sek an, läuft sofort stabil. Steht er über Nacht, orgelt er länger.

      Haben in der Arbeit den Mercedes/Herrmann Tastverhältnistester, den ich heute mal angeklemmt hab. Motor war Betriebswarm und im LL.
      Tastverhältnis steht wie angenagelt auf 30%.
      Habe dann auch mal geprüft ob er vielleicht verstellt ist, Co Schraube mal 1/4 hin und her gedreht, keine Veränderung.

      Vermute KE ist im Notlauf? Überspannungsschutz hab ich heute einen anderen probiert, gleiches Tastverhältnis. Habe dann im Internet gelesen das Problem könnte mit dem Kühlmitteltemperaturgeber zu tun haben. (Fehlertabelle) Habe ihn mal an den 2 Pins auf Widerstand gemessen und hatte 560-580 Ohm bei 90 Grad Wassertemperatur. Eigentlich zu viel. Allerdings habe ich die zwei Pins gegeneinander gemessen, hab nachher erst gesehen man sollte sie einzeln gegen Masse messen.

      Wollte morgen noch am Auto messen, habt ihr noch Tips / Erfahrungen für mich ? KE war nie meine Stärke, aber das Schatzi soll wieder laufen. :)
    • markus2.6 wrote:

      Allerdings habe ich die zwei Pins gegeneinander gemessen, hab nachher erst gesehen man sollte sie einzeln gegen Masse messen.
      wenn ich mich richtig erinnere, ist das so richtig.
      parallel sind das zwei einzelne Temperaturfühler, einer für KE und einer für EZL.

      markus2.6 wrote:

      Eigentlich zu viel.
      möglicherweise ist das schon der Fehler, aber k.A. wie die Sollwerte sind.
      Zuerst würde ich prüfen ob beide Sensoren annähernd identische Werte haben.
      Weicht einer stark ab, zudem vom Sollwert, würde ich mal den Sensor erneuern.

      Sind die Sensoren im Sollbereich (Widerstand - Temperatur) Leitungsweg zum MSG messen und wenn das ebenfalls i.O. ist, MSG testweise tauschen. Ich denke aber es ist der Sensor. ;)
    • Hallo Markus,
      wenn Du in einer Werkstatt arbeitest würde ich Dir empfehlen Dich mit der KE auseinanderzusetzen.
      Das sind Basics, die man als KFZ'ler braucht, die Anlage ist im Grunde sehr einfach aufgebaut.
      Und vor Allem: ggü den heutigen Taschenrechnern reparierbar.
      Wenn Du die KE verstanden hast, ist die Fehlersuche ein "lau warmes Gemüsesüpple".
      Wobei, Du kannst Dir auch die Funktionsweise der D-Jetronik anschauen.
      Darauf basieren Alle aktuellen elektronischen Einspritzanlagen. :)
      Viel Spass, zum Anfang mal ein Anhang.
      Gruß
      R
      M103 Motor Tastverhältniss einstellen.pdf
    • Also, ein kleines Update. Komme grad von der Tiefgarage.

      Gemessen wurde Temp-Fühler Kühlmittel B11/2 Widerstand bei Raumtemperatur Garage kalter Motor gegen Masse beide Fühler 3,3 kOhm - i.O.

      Auto warm gefahren 80 Grad lt. Anzeige Widerstand 330 Ohm und beide Fühler gegeneinander 660 Ohm. Gleicher wert wie gestern. Denke das ist i.O.

      hab dann noch das KE Steuergerät freigelegt und die Leitung zum Fühler auf Widerstand bzw. Durchgang gemessen, ebenfalls unter 1 Ohm i.O.

      Glaube das austauschen des Fühlers kann ich mir sparen.
      Leitung zum Steuergerät ist auch gut.
      Demnach müsste ja das Steuergerät einen Weg haben...was denkt ihr? Habt ihr noch Ideen?
    • Robenz wrote:

      Ich fiebere hier mit, weil ich das gleiche Problem habe!
      was hast du genau für ein Problem und was hast du bereits alles durch ?

      Was mir noch gekommen wäre ist die Masseversorgung zu prüfen.
      ich werde die Tage nochmal Pin 7 am KE Steuergerät prüfen, soll die Masse des Steuergeräts sein. Sollte diese passen, gehe ich stark von einem Fehler des Steuergeräts aus und werde mich auf die Suche nach einem anderen machen bzw. das alte eventuell mal öffnen. Vielleicht sieht man ja was :)
      Korrigiert mich wenn ich einen Denkfehler habe.
    • Midnightstar wrote:

      sicher das dein Messgerät nicht verpolt (70% statt 30%) anzeigt?
      Ändert sich das TV wenn du B11/2 abziehst oder bleibt es genau gleich?
      also verpolt kann nicht sein, ist der original Rundstecker wie am Fhz., kann man nicht anders aufstecken.
      Abziehen hab ich noch nicht probiert. Gibts da Nennwerte Ergenisse? Halte nicht viel von blindem abstecken...

      Robenz wrote:

      @markus: Bei mir schaltet die KE (nach ein paar Sekunden nach Zündungs-ein) ab. Hab dann 0% TV
      wir reden schon von Motor im Leerlauf, 90 Grad ? Wenn ja, sehr interessant. ?(

      Habe heute mit einem Bekannten Kfz-Verwerter gesprochen und bekomme wahrscheinlich ein passendes Motorsteuergerät zum testen. Halte euch auf dem laufenden. :)
    • markus2.6 wrote:

      Midnightstar wrote:

      sicher das dein Messgerät nicht verpolt (70% statt 30%) anzeigt?
      Ändert sich das TV wenn du B11/2 abziehst oder bleibt es genau gleich?
      also verpolt kann nicht sein, ist der original Rundstecker wie am Fhz., kann man nicht anders aufstecken. Abziehen hab ich noch nicht probiert. Gibts da Nennwerte Ergenisse? Halte nicht viel von blindem abstecken...

      Robenz wrote:

      @markus: Bei mir schaltet die KE (nach ein paar Sekunden nach Zündungs-ein) ab. Hab dann 0% TV
      wir reden schon von Motor im Leerlauf, 90 Grad ? Wenn ja, sehr interessant. ?(
      Habe heute mit einem Bekannten Kfz-Verwerter gesprochen und bekomme wahrscheinlich ein passendes Motorsteuergerät zum testen. Halte euch auf dem laufenden. :)
      Hallo Markus!
      Nein, bei mir schaltet sich die KE bereits wenige Sekunden nach "Zündung-Ein" bereits ab! Es macht klack (Leerlaufsteller schnappt zu) und ich hab ein TV von 0%. Sollte aber bei nicht laufendem Motor bei 70% sein. Wenn der Motort läuft, sind die Werte völlig unplausibel und hüpfen irgendwo herum.

      Aber es gibt einen Lichtblick: Am Donnerstag werde ich Kontakt mit einem angeblichen Spezialisten haben. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
      Danke!
      Robert
    • Robenz wrote:

      Danke!
      Robert

      Also ich kann dir nach 3 Werkstattbesuchen und mehr als 350 Euro rausgeschmissenem Geld folgendes Berichten:


      - Digitalen Multimeter mit Tastverhältniss gekauft (über USB und Laptop sogar lückenlose Anzeige als Graphik möglich. War aber nicht notwendig).

      - Wichtige Unterlagen hier aus dem Forum und Internetseiten ausgedruckt und eingelesen.

      - Tastverhältniss selber eingestellt.

      - ASU problemlos bestanden.
      "Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet."

      David Hume



      190er in Ferrari rot, Baujahr 12/1982

      Almandinroter 2,3 Sportline mit Comand